Posts

Es werden Posts vom August, 2017 angezeigt.

#12telBlick 2017 - Kaktus und Mandelbäumchen (August)

Bild
Huch, jetzt habe ich doch tatsächlich zwei Monate komplett verschlafen, den Kaktus und das Mandelbäumchen zu fotografieren. Wirklich wahnsinnig viel hat sich aber vermutlich auch nicht verändert, außer, dass alles noch trostloser und trockener geworden ist *seufz*

Gestern in der Abenddämmerung sah es auf dem Hügel so aus - Tristesse in Grau-beige-hellgelb-oliv, unglaublich, dass das die gleiche Ecke ist, die ich Anfang des Jahres fotografiert habe! (Alle Fotos hier)




Schafe waren in den letzten Wochen zu Gast, um das trockene, in dieser Jahreszeit brandgefährliche Steppengras, abzugrasen und riesige schwarze Mistkäfer krabbeln durch diese öde Landschaft. Aus dem Baum krakelten bei unserem Spaziergang unsichtbare Grillen, sonst war außer dem Hundeding nicht wirklich viel Leben auszumachen. Aber das wird wieder. Einen guten Monat wird es noch dauern bis zum ersehnten ersten Regen ...


// Der 12tel Blick ist eine Fotoaktion von Tabea Heinicker, die jeweils am Ende des Monats die Monatsblick…

Samstagsfragmente #97 - back in Beige ...

Bild
Heute 
ist Wochenende. Ich habe unser Urlaubstagebuch beinahe fertig gebastelt, das wurde Zeit, denn je weiter der Urlaub zurück liegt, desto weniger Motivation habe ich erfahrungsgemäß, mich da noch mal richtig rein zu knien, eine Großbestellung beim Supermarkt abgesetzt, und zum Sonnenuntergang sind wir auf einen Spaziergang auf unseren Hügel gestiegen. Man muss die Natur so nehmen, wie sie eben gerade ist, und wir haben tatsächlich trotz Staub und null Grün ein paar schöne Eindrücke gesammelt.

Gestern haben wir zum Kaffee Freunde besucht, die kürzlich in eine neue Wohnung gezogen sind, und am Abend zum Sonnenuntergang mit zwei Klassenkameradinnen des Mädchens und deren Familien am Strand gesessen. So langsam bin ich dann wieder angekommen im beige-trockenen Israel, glaube ich.

Die (letzten zwei) Woche(n) Erfreulichkeiten eine wundervolle Zeit in Paris und im Disneyland gehabt (Reiseberichte folgen) die letzten Tage mit Oma und Opa sehr genossen und noch viel deutsches Grün getankt…

#12von12 im August - Urlaubszwölf :)

Bild
Auch in diesem Jahr feiern wir den 12. August wieder in Deutschland, diesmal bei meiner Schwester im schönen Hessen 💜

Die Fotos habe ich wieder als Instagram Story über den Tag verteilt gezeigt und schustere sie jetzt nur noch schnell hier hin, ich weiß, es ist schon spät...



1. Kaffee am Bett von der Lieblingsschwester
2. Kaffee am Tisch vom Lieblingsschwager


3. Orangen-Ginger Shot für das Immunsystem (bei dem Regenwetter sicher nicht verkehrt, außerdem lecker)
4. Stifte für den Lieblingsneffen beschriften, in Hessen müssen die Schulkinder schon am Montag wieder antreten...


5. Schwimmsachen gepackt und auf ins Erlebnisbad
6. Schwimmen ist bei dem Wetter eine tolle Option und das Bad nicht mal soooo überlaufen



7. Auf der Rückfahrt durch saftige Wälder haben wir sogar ein Reh am Straßenrand entdeckt
8. Manchmal müssen Schwestern dringend einen Lieblingsfilm sehen - zur Not auch im Kleinstformat zwischen Kinderstreitschlichten und Abendessen ;)


9. Versucht, endlich in Donna Tartts "…

Samstagsfragmente #96 - Am liebsten Allgäu

Bild
Heute 
ist unser vorletzter Tag im Allgäu. Wir lieben das Allgäu, es ist grün, es ist friedlich, es hat Berge und Wälder und ganz viele Kühe.

Das Mädchen hat ein Spiel entwickelt, bei dem die Mitspieler vom Auto aus Tiere zu entdecken und deren Laut rufen müssen. Je nach Seltenheitsgrad gibt es Punkte: Kühe (“Muuuuh!”) zählen beispielsweise nur 2 Punkte, Esel 6 und Katzen, weil sie so klein und schwierig auszumachen sind, als Höchstpunktzahl 10 Punkte. So werden sogar die Autofahrten sehr unterhaltsam. Unser eigentliches Ziel war heute aber der Hochhäderich im Bregenzerwald, wir mussten also fast unbemerkt mehrmals die österreichische Grenze überqueren, so was ist in Israel undenkbar und daher für das Mädchen auch immer eine spannende Sache. 
Eine übersichtliche Rundwanderung führte uns über Wiesen- und Waldwege zur Hörmoosalm, wo wir natürlich einkehren und einen Kaiserschmarrn und etwas Bergkäse essen mussten, und danach an der Hochwiesalpe vorbei zurück. Meine treuen Wanderschuhe …