Posts

Es werden Posts vom August, 2016 angezeigt.

Samstagsfragmente #55 - Zurück zuhause (zeitweise)

Bild
Heute
verbringen wir den ersten Shabbat wieder gemeinsam in Israel und haben nicht viel vor, außer gemütlich sein. Das ist auch gut so, denn morgen muss ich schon wieder meine Koffer packen und zu einer Fortbildung nach Griechenland aufbrechen.


Die Woche
Nachdem das Mädchen und ich, nach einem turbulenten, verspäteten Flug, Sonntagnacht aus unserem Deutschlandurlaub zurück waren, ging es für mich am Montag im Büro direkt wieder los. Was bin ich dankbar, dass wir einen großen Teil der Sommerferien bei meinen Eltern verbringen können und meine Mama sich immer liebevoll darum kümmert, dass wir mit Koffern voll frisch gewaschener Wäsche abfliegen - das ist wirklich unbezahlbar! Nur schade, dass wir nicht die ganzen Ferien im Ausland sein können, denn bis die Schule am 1. September wieder beginnt, müssen wir noch ein bisschen jonglieren, um sicherzustellen, dass das Mädchen gut aufgehoben ist und wir trotzdem unserer Arbeit nachgehen können. Montag hatte sich der Gatte frei genommen, der…

25 Lesefakten über mich (lieber spät als nie...)

Bild
Ich habe schon Bilderbücher für meine zukünftigen Kinder gesammelt, als ich selbst noch in der Schule war (1) und auch heute kann ich mich schlecht zurück halten, wenn ich ein tolles Kinderbuch sehe. Für mich selbst kaufe ich dafür praktisch keine "echten" Bücher mehr, der Kindle ist einfach praktischer, was aber nicht heißt, dass ich (2) nicht mehr in Buchläden gehe - im Gegenteil, ich lasse keine Gelegenheit zum Bücherstreicheln aus.

Sehr gerne stöbere ich (3) in einem winzigen Second Hand-Buchladen. Der ist erstaunlich gut sortiert und alle Erlöse gehen an einen guten Zweck. Ausgelesenen Lesestoff bringe ich regelmäßig dorthin zurück (4), denn ich behalte nur wenige Bücher, nachdem ich sie einmal gelesen habe. Nicht nur aus Platzmangel, ich lasse Bücher einfach gerne wieder frei (5).

Hier in Israel müsste man eigentlich alle paar Wochen das Bücherregal abstauben, das ist mir aber viel zu lästig (6). Einmal im Jahr, so etwa, nehme ich wirklich alle Bücher aus dem Regal…

[Buch] Dorit Rabinyan: Wir sehen uns am Meer

Bild
Eines der stärksten Bücher, die ich in diesem Jahr gelesen habe, Dorit Rabinyans Liebesroman, der vor einigen Monaten hier Schlagzeilen machte, weil ihn das Bildungsministerium von der Lektüreliste der Oberstufe streichen ließ, ist nun auf Deutsch bei Kiepenheuer & Witsch erschienen. Ich habe mich wirklich gefreut, dass der Verlag mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat, denn ich war sehr auf die Übersetzung gespannt. Das war natürlich auch eine wunderbare Gelegenheit für mich, das Buch noch einmal ganz entspannt zu lesen, denn hebräische Originalliteratur muss ich mir immer etwas härter erarbeiten, sogar nach 14 Jahren in Israel. Am Ende habe ich "Wir sehen uns am Meer" regelrecht verschlungen, so sehr hat mich die poetische Liebesgeschichte um eine Israelin und einen Palästinenser auch beim zweiten Mal mitgerissen. 
(Meine erste Rezension zum hebräischen Original lest ihr hier)



Helene Seidler hat die Geschichte um Liat und Chilmi, die sich in New York verliebe…

Samstagsfragmente #54 - Limo und Lego-Likes

Bild
Heute
habe ich zum ersten Mal überhaupt aus einem hippen Mason Jar trinken dürfen. Im Café, wo wir uns mit meiner Tante auf ein Eis getroffen haben, gab es hausgemachte Limonade, die in diesen schicken Einmachgläsern mit floral bedrucktem Schraubdeckel und Strohhalm serviert wurde. Nice, aber mir hätte sie wohl auch in einem normalen Glas geschmeckt. Ich brauche jedenfalls nicht zwingend sofort ein eigenes Mason Jar - Set für Zuhause.


Die Woche
haben wir voll gepackt mit tollen Ausflügen und Aktivitäten - Touriprogramm eben :)


5 Erfreulichkeiten
1. auf unserem langen Wochenende in Bayern richtig tolles Wetter gehabt und die Aussicht über die Berge genossen
2. den Touristenmagneten Neuschwanstein bei blauem, wolkenlosen Himmel besucht und zwar früh genug am Tag, dass wir nicht in die schlimmsten Menschenmassen geraten sind   3. nicht krank geworden, obwohl es bei mir kurz ziemlich danach aussah  4. im Legoland neue Freundschaften geschlossen  5. der Gatte ist wieder gut in Israel ang…

 #12von12 - zwei bleiben, einer fliegt

Bild
So lässt sich dieser Tag für uns zusammen fassen. Wie beinahe jeden Sommer ist der Urlaub des Gatten eine gute Woche früher zu Ende, als unsere - heute Abend geht sein Flieger nach Tel Aviv. Aber da wir die Woche ja schon ordentlich Touri-Programm gemacht haben (Insta hat Bilder), konnten wir es heute guten Gewissens gemütlich angehen lassen.

1. Ausgeschlafen in meinem alten Bett ...

2. ... über dem seit einem denkwürdigen Geburtstag 2014 Rhett und Scarlett "wachen"




3. Draußen ist es eher ungemütlich, da ist ein warmes Bad für das Mädchen eine gute Idee. Schade, dass es just heute Probleme mit der Warmwasserversorgung gibt. Wasser auf dem Herd, beziehungsweise im Wasserkocher heiß machen, ist echt ätzend und man ist mal wieder dankbar über den Luxus der westlichen Welt.

4. Des Gatten "bags are packed, he's ready to go..."




5. Aufbruch

6. Ritter Sport-Werbung im Stuttgarter Bahnhof

7. Zug zum Flug, denn der geht ab Frankfurt, aber mit ICE reist es sich ja sehr k…

[Buch] Sarah J. Maas - A Court of ... Serie

Bild
Eigentlich bin ich ja im Urlaub. Und eigentlich bin ich ja schon wieder über meinen schlimmen Lesekater hinweg, der mich nach A Court of Mist and Fury eine geschlagene Woche nicht loslassen wollte, aber so ganz schaffe ich es immer noch nicht, mich loszueisen von Sarah J. Maas' Welt (und von ihren Charakteren vor allem... ) und deshalb kippe ich diese Begeisterung jetzt mal hier hin, dann ist sie wenigstens ein bisschen produktiv. Als ich gestern mit Mann und Maus im Legoland in der Schlange warten musste, habe ich nämlich schon wieder heimlich mit der Kindle-LeseApp meine Lieblingsszenen quergelesen. *augenroll*

Eigentlich wollte ich mich ja nicht schon wieder an eine Trilogie oder Serie ketten, vor allem nicht an eine, die noch nicht vollständig ist. Das ist immer so nervenaufreibend, wenn ein Band mit einem Cliffhanger endet und man dann so lange auf den nächsten warten muss. Aber die Empfehlung für A Court of Thorns and Roses war so überzeugend, dass ich gar nicht anders konn…

Samstagsfragmente #53

Bild
Heute
haben wir einen guten Teil des Tages auf der A8 verbracht. Auf dem Weg zu einer alten Schulfreundin von mir hat uns nämlich voll der Reiseverkehr erwischt. Aber für ein Wochenende im schönen Bayern bei lieben Menschen und bestem Wetter ist das ein kleiner Preis, zumal wir das bequeme Auto von Opa dafür nutzen dürfen, da merkt man fast nicht, dass man im Stau steht. Und es gibt ja auch so viel zu sehen! Holländische Wohnwägen, vollbepackte Familienautos mit Dachkoffern und/oder Rädern auf dem Dach, viele ausländische Kennzeichen - das kennen wir in Israel alles überhaupt nicht! Ganz zu schweigen von den Entfernungen: das Mädchen empfindet schon eine Fahrt von 1,5 Stunden als richtig lang, in 4 Stunden kommen wir bis nach Eilat, machen wir aber fast nie, weil das soooooo weit ist :) 
Die Woche
haben wir schon so einiges erlebt und waren vor allem viel draußen, weil das Wetter so schön stabil war..



5 Erfreulichkeiten
1. Den Besuch bei meiner Schwester gut abgeschlossen und weiter …