Sonntag, 12. November 2017

#12von12 - ist es echt schon November ?!?!

Krass, wie schnell dieses Jahr vergangen ist, und krass, dass zwischen diesen und den letzten 12 von 12 nur zwei Blogeinträge liegen, mir fehlt die Zeit an allen Ecken und Enden. Das liegt aber nur daran, dass so viel in meinem Leben 1.0 passiert. Ich habe einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben und bin auf die andere Seite des Büroflurs gezogen. Das ist gut, geht aber natürlich nicht ohne eine Übergangszeit, während der ich zwischen zwei Stühlen und mit zu wenig Stunden alles mögliche jonglieren muss, bevor ich mich dann hoffentlich bald ganz auf meinen neuen Aufgabenbereich konzentrieren kann. In meiner Freizeit habe ich dann außer für Katzencontent und lustige Filmchen keine Energie für noch mehr Bildschirm. Das ist die sehr knappe Erklärung dafür, warum ich mich hier zur Zeit so rar mache :) 

Die 12 von 12 lasse ich aber nicht aus, zumal heute mein freier Tag war, da hätte es eigentlich ein Leichtes sein müssen, zwölf aussagekräftige Alltagsbilder zu machen, naja.. 


1/12 - erst mal Kaffee, das Mädchen hat schon den obligatorischen Kakao bekommen 


2/12 - dann das Pausenbrot geschmiert und in den dicken Rucksack gestopft


3/12 - sonntags gehen das Hundeding und ich den Schulweg mit und verabschieden uns am Schultor. Da muss man schon noch mal einen Blick hinter sich werfen, ob das Mädchen wirklich weg ist.


4/12 - zurück in der Wohnung mal schnell einen Brotteig angesetzt


5/12 - nachgeschaut, ob die Wäsche schon trocken ist. Ist sie, wir haben heute Wüstenwind, da geht das ratzfatz.


6/12 - Stunden später .... beim Pilates, Schuster, im Drogeriemarkt und in der Zoohandlung hatte ich leider schon nicht mehr auf dem Schirm, dass 12 von 12 ist. Blöd.

Zum Mittagessen gibt es Gnocci mit Tomatensauce.


7/12 - in der Zwischenzeit macht der Roboter seine Arbeit.


8/12 - Sonntag ist Pferdetag! Das Mädchen darf heute mit der Trainerin ausreiten, eine schöne Abwechslung zum regulären Unterricht.


9/12 - ihr derzeitiges Lieblingspferd Louis steht schon geduldig zum Aufsitzen bereit.


10/12 - and ... they're off :)


11/12 - Zuhause lassen wir den Tag mit Tee und Gemütlichkeit ausklingen


12/12 - sogar der Hund ist tiefenentspannt ;)



Im Ohr hatte ich heute den ganzen Tag den neuen Kingsbridge-Roman von Ken Follett und mal wieder erkannt, dass er Historienromane einfach richtig gut kann. Hat ihn schon jemand gelesen? 



// Die "12 von 12" sind ein Projekt, das Caro auf Draußen nur Kännchen einmal im Monat ausrichtet. Jeweils am Monatszwölften lädt sie die Teilnehmer dazu ein, 12 Fotos aus ihrem ganz normalen Alltag zu fotografieren und mit der Bloggerwelt zu teilen. Ich nehme seit 2012 regelmäßig an diesem Projekt teil. //

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Tag mit Sonne - den Schlagschatten mal so interpretiert. Auf das der Arbeitsumzug sein Ende findet.
    Mit vielen Grüßen,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Sonne gibt es hier gerade ganztägig knallig, dabei wollen wir doch Regen!

      Danke dir und viele Grüße,
      Hadassa

      Löschen
  2. Schön wieder was von dir zu lesen.
    Mit den 12 von 12 bekommt man ja immer ein bisschen Alltag von den Menschen mit und das finde ich gerade bei dir sehr spannend.

    Mir geht es dabei oft wie dir, dass ich im Laufe des Tages oft vergesse, dass eer 12. ist. :-))

    Für deine neue Arbeitstelle wünsche ich dir viel Erfolg und hoffe, dass dir trozdem noch ab und an Zeit fürs Bloggen bleibt.

    Ken Follets neuer Roman steht auf meinem Wunschzettel, aber ich fand die anderen Mittelalter-Romaneauch klasse.
    Vom letzten Teil der Jahrhundert-Triologie fand ich allerdings nicht so doll.

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Monika!

      Ich fand den dritten Jahrhundert-Ken Follett auch gut, aber zum Ende hin doch ein wenig konstruiert für die Charaktere. Aber er schafft es halt immer, die geschichtlichen Zusammenhänge zum Leben zu erwecken, das finde ich toll.

      Grüße!
      Hadassa

      Löschen
  3. Oh weh, man sollte beim Schreiben das Hirn einschalten;-)

    Es sollte natürlich heißen:.... war ich etwas enttäuscht


    So long

    AntwortenLöschen
  4. Ganz viel Glück und Erfolg bei der neuen Arbeit!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Caro und herzliche Grüße nach Hamburg :)

      Löschen
  5. Ach, ein bisschen Sonne und Wüstenwind hätte ich doch auch gern.
    Dann wünsche ich viel Glück mit dem neuen Arbeitsbereich und bald wieder mehr Muße.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! 🌻

      Euch viel Gemütlichkeit, Licht und Wärme diesen November !

      Hadassa

      Löschen