Sonntag, 22. Mai 2016

Samstagsfragmente #43 - Entchen und Eidechsen




Gestern


war es ziemlich heiß bei uns. Eine trockene Wüstenhitze, die heute noch intensiver geworden ist. (Im Moment sitze ich in der Reithalle, wo man die Deckensprinkler angeworfen hat, damit es wenigstens etwas erträglicher wird. Künstliches Tropenklima schlägt Wüstenwind in diesem Fall.)

Hätten wir uns nicht mit Freunden im Park verabredet, wären wir gestern wohl daheim geblieben, so aber verbrachten wir nette zwei Stunden auf einem Schattenplatz im Grünen. Wir Erwachsenen hatten einiges 'to catch up on' und die Kinder durften Enten und Fische beobachten. 

Am Abend raffte ich mich auf und fuhr nach Tel Aviv zu einer Demo gegen die aktuellen politischen Entwicklungen. Die Resonanz war leider etwas ernüchternd, aber vielleicht war die Planung einfach zu kurzfristig. Kommendes Wochenende soll wieder demonstriert werden. Immerhin etwas, man kommt sich ja zunehmend hilflos vor, so als Bürger.



Die Woche


Erfreulichkeiten



  1. Zu Gast auf der Hochzeit einer lieben Freundin gewesen.
  2. Eine Eidechse aus nächster Nähe fotografiert, das ist mir so noch nie gelungen. 
  3. Erfahren, dass dieses Jahr Lag BaOmer in Mädchens Klasse nicht begangen wird! Kein Lagerfeuer mit Formaldehyd- und Lackdämpfen, kein schwitzendes Rumstehen auf staubigem Brachland, immer darauf bedacht, dass kein Kind ins Feuer läuft, kein Rauchgestank in der Wohnung am Tag danach - es ist einfach herrlich!  
  4. Gemerkt, dass ich schon einige Wochen ohne zu frösteln nachts in kurzen Shorts Gassi gehen kann - so lässig :)
  5. Den Hausdrachen (Gecko) mal wieder im Treppenhaus getroffen. 



Erlesenes


Ich habe eine kleine Leseflaute... Die Hitze, die lustigen Serienabende mit dem Gatten, die vielen Dinge, die man im Internet ständig nachrecherchieren muss ... ich fühle mich ganz mies, denn ich habe auf keines meiner SUB-Bücher so richtig Lust im Moment.

Ein bisschen weitergekommen bin ich lediglich mit Der Turm, der mir wirklich gut gefällt, aber sich mit seinen knapp 1000 Seiten nicht so flockig runterlesen lässt. Ich hatte ihn erst als Hörbuch angefangen, das war aber gekürzt und blieb dauernd stecken im Onleihe-App, dann als Hardcover aus der Goethe-Bibliothek, das mir so unhandlich war, und jetzt als eBook, auch aus der Onleihe. Damit will ich es jetzt endlich schaffen. 

Vor ein paar Tagen habe ich für die Klassiker-Challenge Virginia Woolf:  A Room of one's own angefangen und bin gespannt, wie sich das entwickelt.


Foto der Woche


Auf oben erwähnter Hochzeit wurde eine geniale Idee umgesetzt, die ich sonst noch nirgendwo gesehen habe: ein 'Marktstand' mit frischen Blumen, die für die Gäste zu individuellem Haarschmuck verarbeitet wurden - auf Haarreifen, Kämmen und für die Herren auf Wunsch auch zum Anstecken, wunderbar! So hatte nach dem Stehempfang die Mehrheit der weiblichen Gäste frische Blumen im Haar, das Mädchen und ich natürlich auch :)

Das gefiel auch meinen Insta-Freunden:



A photo posted by @photo_fragment on




Webfragmente


In England, wo es Arbeitgeber geben soll, die ihren Mitarbeiterinnen hochhackige Schuhe vorschreiben, haben ein paar Kerle selbst Stilettos getestet, sehr witzig. (Video)

Ein Rattenvideo hat mich begeistert und ein bisschen gegruselt - Douglas Adams lässt grüßen (Video)

Mal wieder ein Bericht über die Arbeit der Organisation "Save a Child's Heart" - diesmal nicht in Israel sondern in Tansania mit den dortigen Ärzten. Artikel und Video (Englisch)

Und zum heutigen 157. Geburtstag von Conan Doyle ein Sherlock-Zitat (aus der BBC-Serie):
Sherlock: „Das liegt doch auf der Hand. Nicht?“
Dr. Watson: „Also für mich keineswegs!“
Sherlock: „Oh Gott! Wie ist das mit so komischen kleinen Gehirnen? Das muss doch langweilig sein.“


Eine schöne Woche euch allen !



// Einmal die Woche lädt Andrea auf ihrem Blog Karminrot zum Samstagsplausch ein. Da passen meine Samstagsfragmente ganz gut dazu.// 





Kommentare:

  1. Die Blümchenidee finde ich so schön! Du darfst mir gern ein bisschen von der Wüstenhitze abgeben, dafür kannst du Regen und Kälte bekommen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Blümchenidee ist der Hammer! Muss man sich unbedingt merken, denn es lässt sich auch ohne allzu große Kosten und Aufwand umsetzen, wenn man vielleicht sogar jemanden in Familie oder Freundeskreis hat, der ein bisschen geschickt und kreativ ist.

      Die Hitze hat zum Glück wieder etwas nachgelassen und verschicken wäre cool - ich hätte gern Regen im Monatsabo :)

      Liebe Grüße,
      Hadassa

      Löschen