Sonntag, 13. März 2016

Samstagsfragmente #33 - Hummus und Hopfen



Gestern


war wie jeden Monat "12 von 12", daher habe ich die Samstagsfragmente, die ja eh Wochenrückblicksfragmente sind, auf heute verschoben. Meine 12 vom 12. März könnt ihr hier sehen.


Die Woche 


war ziemlich anstrengend, zerrissen und hektisch. Aber so ist es halt manchmal, da muss man dann durch.


Erfreulichkeiten


1. überraschend einen alten Schulkameraden in Tel Aviv auf ein paar Bierchen getroffen

2. das neue Auto bekommen (und es ist toll!) 

3. das Mädchen hat weitgehend komplikationsfrei die Aufgaben als "Star der Woche" in ihrer Klasse gemeistert (mit ein bisschen Hilfe von uns)

4. mal wieder Hummus selber gemacht (s.o.)

5. ausnahmsweise richtig entspannt und produktiv mit dem Mädchen für eine Prüfung geübt


Erlesenes


Nachtzug nach Lissabon von Pascal Mercier macht mir viel Freude, aber man muss sich darauf einlassen können. Nichts zum mal eben zwischendurch lesen.


Webfragmente 


Erinnert ihr euch an dieses Hummus-Rezept? Noch simplifizierter geht es mit dieser Videoanleitung von Jewlishious und der Trick mit dem Backnatron ist wirklich genial. So zarte Kichererbsen hatte ich noch nie!

Ocean Sole, eine Firma aus Kenya macht aus weggeworfenen Flip Flops Spielzeug und Skulpturen. Rund 400.000 pro Jahr werden in Nairobi verarbeitet. Diese Bildergalerie der Zeit ist schon etwas älter, aber ich bin diese Woche auf Facebook zum ersten Mal auf dieses Projekt gestoßen. Bestellen kann man die Gummitiere zum Beispiel hier.

Zum Internationalen Frauentag haben zwei Tel Aviver Künstlerin mit einer provokativen Installation auf die Prostitutionsproblematik in Israel aufmerksam gemacht. Das Material: Über 10.000 "Visitenkarten", die in Tel Aviv massenhaft die Gehwege vermüllen, und meist nur eine Telefonnummer und einen nackten Frauenkörper zeigen.



// Einmal die Woche lädt Andrea auf ihrem Blog Karminrot 
zum Samstagsplausch ein. Da passen meine Samstagsfragmente ganz gut dazu.//




Follow on Bloglovin



Kommentare:

  1. Flip-Flop-Recycling ist toll, kein Wunder, dass sie zum Verkaufsschlager werden.
    So, jetzt werde ich mir mal die feinen Rezepte näher anschauen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Die Installation ist super, ich wusste nur nicht, dass ihr mit der Prostitution so ein Problem habt.
    Der Nachtzug ist ein tolles Buch. Aber wie du sagst, lass dich dabei nicht unterbrechen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch... Prostitution und sogar Menschenhandel sind hier ein echt dunkles Kapitel, obwohl Prostitution natürlich offiziell verboten ist :(

      Löschen
    2. Ich hab heute eine Weile gebraucht, bis ich den im Titel verheißenen Hopfen gefunden habe... *stirnklatsch*

      Löschen
  3. Hehe... ich experimentiere aktuell mit aussagekräftigeren Titeln und für die Samstagsserie hat sich das mit den Alliterationen eingeschlichen. Ist aber (s.o.) manchmal ein wenig schwierig 😄

    AntwortenLöschen