Dienstag, 12. Januar 2016

[12von12] Januar 2016 - auf ein Neues !

Da ist er wieder, der 12. des Monats, und ich habe mir vorgenommen, an diesem schönen Fotoblogritual in diesem Jahr wieder regelmäßig(er) teilzunehmen. 2015 war das irgendwie nix und ich habe es doch ziemlich vermisst.  

Heute war ein unspektakulärer "Gemischtwarentag", die Bilder erzählen davon:

Ich war arbeiten, habe im Bus ein bisschen Vokabeln gepaukt und dabei arabisches Radio gehört (nicht, dass ich viel verstehen würde, aber "immersion" und so), im Büro die letzten Weihnachtsplätzchen aus der Heimat weggeputzt und am Kiosk mit ein paar Kollegen einen Kaffee getrunken, nach Feierabend mit Hund und Mädchen im Park gewesen, später Matheübungen ausgedacht, gleichzeitig gekocht (und einen Topf voll Bohnen anbrennen lassen) und schließlich im warmen Bett ein bisschen gelesen. 

Und ihr so?





// Die "12 von 12" sind ein Projekt, das Caro auf Draußen nur Kännchen einmal im Monat ausrichtet. Jeweils am Monatszwölften lädt sie die Teilnehmer dazu ein, 12 Fotos aus ihrem ganz normalen Alltag zu fotografieren und mit der Bloggerwelt zu teilen. Ich nehme seit 2012 regelmäßig an diesem Projekt teil. //

Kommentare:

  1. Arabische Vokabeln...brr.
    Und die Bohnen anbrennen lassen...
    Trotzdem sieht's so farbenfroh aus bei dir.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das letzte Licht am Nachmittag, wenn ich von der Arbeit komme, ist ganz besonders schön, golden und warm. Zum Fotografieren ausgezeichnet :)

      LG,
      Hadassa

      Löschen
  2. Ach, unter Palmen würde ich jetzt auch gern mit dem Lockenhund wandeln (zumal der Dummkopf ausgerechnet jetzt, wo es schneien soll, im Fellwechsel ist...).
    Ich stelle mir das total schwierig vor mit dem Zwischenschritt über Ivrit die arabische Schrift zu lernen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wetter hier ist gerade wirklich extrem angenehm, da kann man überhaupt nichts sagen. Ich hatte zuerst versucht, im ArabischKurs alles nur in lateinischer Lautschrift mitzuschreiben, aber man kommt mit der hebräischen doch näher an die tatsächliche Aussprache heran, wenn auch immer noch einige Laute fehlen, die kaum abzubilden sind und die man separat üben muss. Aber es ist eine so wichtige und - in meinem Ohr - schöne Sprache :)

      Viele Grüße,
      Hadassa

      Löschen
  3. Hallole,
    arabisch, uiiii, schwierig.
    yalla, shukan.

    Ich war schon lange nicht mehr da, ich komm einfach nicht zu allem. Aber ich sehe, dir geht es gut und ich wünsche dir von Herzen auch, wenn wir schon mitte Januar haben einen wunderschönes Jahr.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Eva ! Ich kenne das von mir ja auch nur zu gut, dass ich zu nichts komme , was über das eigene Bloggen hinausgeht :)

      VG,
      Hadassa

      Löschen
    2. Danke, liebe Eva ! Ich kenne das von mir ja auch nur zu gut, dass ich zu nichts komme , was über das eigene Bloggen hinausgeht :)

      VG,
      Hadassa

      Löschen