Freitag, 27. November 2015

12tel Blick mit Palme - November 2015


Im November ist der Hügel am Stadtrand saftig grün geworden und alles scheint noch auf ein bisschen mehr Regen zu warten, um endlich losblühen zu können.

Mein 12tel-Blick kommt diesen Monat ein klein wenig aus der Versenkung, denn ich habe mich hier ja schon eine ganze Weile nicht mehr blicken lassen.... Aus Gründen, die ich aktuell nicht ausführen kann, weil unser treuer Computer seit einer Woche in Reparatur ist, und ich mich weigere, längere Beiträge, die eigentlich auf Veröffentlichung warten, auf Android und iPad zu schreiben. Abgesehen von so schnöden Bloggeraufgaben wie Fotobearbeitung, Layout etc., für die man ebenfalls den Komfort eines richtigen Computers braucht.

Aber mein Monatsfoto habe ich gerade noch hingekriegt, und auf Instagram sind ja auch regelmäßig Fotos aus meinem Leben zu sehen. Ich bin also nicht aus der Welt...




Alle Blicke könnt ihr hier ansehen.

// Der 12tel Blick ist eine Fotoaktion von Tabea Heinicker, die jeweils am Ende des Monats die Monatsblicke der teilnehmenden Blogger bei sich sammelt. //


Samstag, 7. November 2015

Samstagsfragmente #19




Wochenende


Freitag 


Diese Woche bin ich mal schlau und nutze den Freitagnachmittag zur Vorbereitung meiner Samstagsfragmente. Das Mädchen ist unterwegs, der Gatte macht "Schlafstunde", ebenso das Hundeding - einen ruhigeren Moment werde ich dieses Wochenende sicher nicht mehr finden. Draußen ist alles grau und nasskalt, wir schauen einem winterlichen Shabbat entgegen und, zu meiner großen Freude, einem den wir praktisch komplett daheim verbringen können. Heute Vormittag waren wir beim Biobauern Gemüse holen und waren begeistert, dass nach dem ersten Regen endlich wieder richtig viel frisches tolles Grünzeug direkt vom Feld zu haben ist. Danach im Supermarkt für die üblichen anderen Dinge und weiße Schokolade, weil ich unbedingt Monikas kürzlich gezeigtes Kürbismuffinsrezept ausprobieren musste. Die sind echt nicht kompliziert in der Vorbereitung (ich habe den Kürbis und die Schokolade ganz einfach in meiner kleinen Küchenmaschine gehäckselt) und so lecker, dass ich mich bremsen muss, sie nicht gleich alle wegzuputzen, ofenwarm wie sie sind.


Samstag 


Heute bin ich von feinen Regentropfen im Gesicht wach geworden und habe schnell das Fenster geschlossen. Dann schnell den Backofen angeworfen für mein geliebtes Winterfrühstück, das ich gestern Abend noch schnell vorbereitet hatte, und wieder unter die Decke geschlüpft.

Nach diesem warmen Frühstück kuscheln Mädchen, Hund und ich nun unter der Fleecedecke auf dem Sofa, draußen rauscht der Regen. Ein kurzer Spaziergang mit dem Hundeding war für mich erfrischend, das Tier hatte eher weniger Freude daran, trotz Mäntelchen.




Später werde ich mich zum Pilates aufraffen und falls es danach irgendwann eine Regenpause geben sollte, machen wir vielleicht einen Pfützenspaziergang. 

Hach, Regen am Wochenende ist schön :) 



Die Woche



Erfreulichkeiten 



1. Diese unglaubliche, vollkommen zufällige Begegnung auf Instagram gehabt

2. Ein unerwartetes Geschenk von meinem Arbeitgeber bekommen

3. Regen, der Staub und Sand wegwäscht

4. Das neue Hörbuch von Robert Galbraith als eheliches Hörevent für die langen Herbstabende angefangen

5. Weniger als 5 Wochen bis Oma und Opa uns hier besuchen kommen <3


Erlesenes 


Jetzt habe ich doch glatt die Bücher vergessen! 

Neben The BFG für die Leserlieblingsbücherchallenge habe ich diese Woche noch Glennkill gelesen, was mich sehr amüsiert, aber vom Krimi her nicht ganz so gefesselt hat wie erwartet. 

Außerdem durfte ich in das Manuskript einer Freundin reinlesen, das ist immer eine große Ehre und Freude :)


Webfragmente 




Eine israelische Mutter spricht mir aus der Seele.  Klick (Englisch)

Bohemian Rhapsody wird 40! Hier kann man testen, wie gut man den Liedtext wirklich kennt. Ich hatte einen Flüchtigkeitsfehler. Hmpf.  Klick (Englisch)

Und hier gibt es einen Test, welchem Ritter Rost-Charakter man am ähnlichsten ist. Ich verrate mein Ergebnis lieber nicht. Klick

Ein Flugzeug aus Dubai musste diese Woche in Tel Aviv notlanden. Das ist außergewöhnlich, weil Israel mit Dubai keine diplomatischen Beziehungen unterhält und daher solche Flüge bei uns in der Regel niemals landen. Das Flugzeug wurde einmal neu bedankt und das Bodenpersonal verteilte Schokoküsse an die Passagiere. Welcome to Israel! (Oder so)  Klick (Englisch)



Und ihr so? Eher kuschelig zu Hause oder draußen? Ich wünsche euch jedenfalls ein ganz schönes Wochenende! 




Follow on Bloglovin


Mittwoch, 4. November 2015

[Buch] Roald Dahl: The BFG #LLBC

An meinem Leserlieblingsbuch für den Oktober lese ich noch. The BFG (Deutsch: Sophiechen und der Riese) wurde mir von meiner Leserin Alex per Email vorgeschlagen und hat mich gereizt, weil ich Kinderbücher sehr mag und weil ich von Roald Dahl - unglaublich aber wahr - in meinen ganzen 37 Jahren noch nie was gelesen habe.

Ich muss gestehen, dass es mir nicht ganz leicht fällt, wirklich in Roald Dahls Klassiker einzutauchen, denn ich finde den Stil zwar wirklich wunderbar und fantasievoll, aber auch etwas anstrengend, und die Geschichte fesselt mich nicht so sehr, wie ich es eigentlich erwartet hätte. Aber ich bin erst bei der Hälfte, das kann also alles noch werden.

Nachtrag: Es ist tatsächlich so, dass ich - natürlich direkt nachdem ich hier meine Skepsis kundgetan hatte - viel besser in die Geschichte eintauchen konnte. An der zweiten Hälfte und der Auflösung hatte ich dann richtig viel Freude (London kommt vor!). Nicht sicher bin ich, ob ich das Buch mit meiner Achtjährigen lesen würde, denn es ist doch teilweise ziemlich brutal und zu nah an unserer normalen Wirklichkeit, um als typisches Märchen durchzugehen. Finde ich jedenfalls.



@Challenge-Teilnehmer:  Was habt ihr im Oktober gelesen? Ist meine Liste aus eurer Sicht aktuell? 





Follow on Bloglovin


Sonntag, 1. November 2015

Samstagsfragmente #18



Samstag 


Dieser Beitrag liegt schon seit letzter Woche hier als Entwurf rum, denn letzten Samstag ist unsere Wandergruppe wieder an den Start gegangen, und ich wollte eigentlich unbedingt davon berichten. 

Leider waren wir nach der Wanderung am Gilboa so erschlagen, dass wir uns am Abend nur noch völlig ermattet ins Bett fallen lassen konnten Dann kam die Zeitumstellung und meine damit verbundene Frühwintersmüdigkeit. Außerdem Muskelkater, denn der schöne Abstieg ins Tal war steil und felsig und ging mir tierisch in die Oberschenkel. Dazu der mentale Stress, dass das hopsende Kind am Ende nicht abrutscht und das Hundeding im Rucksack - ich war am Ende ziemlich froh, wieder im Tal zu sein. Trotzdem ein toller Tag und es war gut, neue und bekannte Gesichter dort zu sehen.

Ziemlich trocken ist es dort zu dieser Jahreszeit allerdings noch gewesen und wir vermuten, dass diese Wanderung im Frühjahr sicher noch mal so schön ist, wahrscheinlich vergleichbar mit Zypern, wenn alles grünt und blüht. Statt Blumen haben wir dann aber mehrere Schwärme Zugvögel zu sehen bekommen, teilweise so tief, dass man die einzelnen Vögel richtig deutlich sehen konnte. Wahnsinnig toll.




Das war also letzten Samstag. Diesen haben wir gemütlich zugemacht, waren zum Mittagessen in einem Café frühstücken und am Abend bei lieben Freunden, wo wir bis spät gequatscht haben. Eigentlich hätte ich auch noch zur Gedenkfeier zum 20. Todestag von Yitzhak Rabin nach Tel Aviv gewollt, aber daraus wurde dann leider nichts mehr. Umso mehr habe ich mich gefreut zu lesen, dass rund 100.000 Israelis dort erschienen sind. Vielleicht ist die Hoffnung auf eine bessere Lösung doch noch nicht ganz begraben. 

Die Woche


5 Erfreulichkeiten


- Bei einem Creative Writing Workshop der Peace Factory gewesen 

- Nach Jahren mal wieder in die SWR1-Hitparade reingehört und live mitbekommen, wie Stairway to Heaven wie jedes Jahr Platz 1 geholt hat.

- 300 Instafollower erreicht, danke euch allen für all die <3

- Pilates im Büro gemacht, im Rahmen der Gesundheitsförderung durch unseren Arbeitgeber. Sehr cool.

- The Martian im Kino gesehen. Das Buch hat mich ja schon sehr begeistert und der Film ist ebenfalls sehr gelungen. Lohnt sich!


Erlesenes


Diese Woche habe ich Dark Destiny von Jennifer Benkau verschlungen. Den ersten Band Dark Canopy hatte ich vor drei Jahren gelesen und gemocht, aber seither keine richtige Notwendigkeit verspürt, Dark Destiny unbedingt haben zu müssen.

Als mir die Benkau-Bücher jetzt auf Readfy (tolle App übrigens, falls man gratis Bücher lesen möchte und nicht unbedingt auf die heißesten Neuerscheinungen aus ist) wieder begegnet sind, habe ich dann doch mal in Dark Destiny reingelesen und konnte gar nicht mehr aufhören bis es aus war. Ein spannendes Buch ohne Längen mit einem stimmigen Ende. Mir blieb zwar ein bisschen das Gefühl, dass eigentlich noch ein Band fehlt (zu meinem persönlichen Leserglück jedenfalls), aber so insgesamt war es schon in Ordnung. Ja.

Für meine Leserlieblingsbücherchallenge lese ich gerade The BFG von Roald Dahl. Ausgeliehen habe ich das Buch nach einer Suchanfrage auf unserem örtlichen Emailverteiler von einer Fast-Nachbarin von mir, die sich als leidenschaftliche Buchmenschin herausstellte und so blieben wir über eine halbe Stunde auf ihrer Türschwelle stehen und quatschten. :)


Webfragmente


IKEA hat Plüschtiere nach Kinderzeichnungen herstellen lassen. Für einen guten Zweck. Ich würde am liebsten gleich alle kaufen. Aber den Tiger unbedingt. *klick*

Syrische Flüchtlinge bedanken sich bei den Deutschen für die Hilfe.. *klick*

Aziz hat eine starke Botschaft gegen Gewalt im Nahostkonflikt. *klick*

Die freiwilligen Mitarbeiter von "Peace of Cake" verteilen an Juden und Araber Kuchen für den Frieden. Video: klick / Artikel: klick




Eine schöne und friedliche Woche euch allen!