Freitag, 30. Oktober 2015

12tel Blick Oktober

Als ich Anfang der Woche (am ersten Tag des großen Regens) auf meinen Hügel stieg, um das Foto des Monats zu machen, sah es dort zu meiner Ernüchterung leider noch fast exakt genau so aus, wie im September und August. 

Also nahm ich mir vor, es zum Wochenende hin noch einmal zu versuchen. Eine gute Entscheidung, denn die paar Tage Regen haben gereicht, die Natur dort aufzuwecken: Es grünt und sprießt allerorten und aus "Ich gehe mal eben mein Monatsfoto machen, bin gleich wieder da!" wurde eine große Runde um den Hügel, sehr zur Begeisterung des Hundedings. Was gab es zu schnüffeln und zu entdecken! Schmetterlinge, Libellen, Bienen, die ersten Blüten... 

Hach. 






Alle Blicke könnt ihr hier ansehen.

// Der 12tel Blick ist eine Fotoaktion von Tabea Heinicker, die jeweils am Ende des Monats die Monatsblicke der teilnehmenden Blogger bei sich sammelt. //



Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. Ach, wie schön, das freut mich für Euch!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Natur atmet richtig auf, das ist echt toll :)

      LG,
      Hadassa

      Löschen
  2. Servus, Hadassa.
    Hund ist für Neues vom Lande stets sehr interessiert. Schnüffeln ist da quasi wie Zeitung lesen, bei Wiki nachschlagen oder Radio hören. Hund ist schließlich auch interessiert am Tagesgeschehen - nur eben aus Vierbeinersicht. :-)

    Als Mensch könnte man/frau auch den Fels im Vordergrund interviewen - hätte über die Jahrtausende seiner Liegerei einiges zu erzählen.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der Fels hat sicher schon vieles gesehen über die Jahrhunderte, das ist wahr. Und bei dem hingebungsvollen Hundegeschnüffel würde ich manchmal schon ganz gerne wissen, was da genau erschnüffelt wird. Spannend ist das.

      LG,
      Hadassa

      Löschen