Freitag, 18. September 2015

Shabby Teak - Balkonmöbel refurbished

Unsere Wohnung hat - unbegreiflicherweise - vier Balkons, die wir das Jahr über hauptsächlich zum Wäschetrocknen nutzen, weil es in Israel meistens zu heiß ist, gemütlich draußen zu sitzen. Ab und an grillen wir auf dem hinteren Balkon und selten, vor allem im Frühjahr und Herbst, bewirten wir dort auch Gäste (und schleifen dafür Esstisch und Stühle nach draußen), aber so eine richtige Balkonkultur haben wir nicht. Vor allem jetzt in Richtung Herbst nervte es mich aber zunehmend, dass wir mangels Sitzgelegenheiten auf dem Balkon nicht mal dann gemütlich sein können, wenn wir es wollten, ohne gleich eine Riesenaktion daraus zu machen. Andererseits lohnt es sich nicht, in tolle Balkonmöbel zu investieren, die dann doch nur rumstehen und unter den hässlichen Klimabedingungen hier leiden.

Nun stehen auf dem Balkon schon ewig ein alter Holztisch und zwei klapprige Stühle, die alle schon wesentlich bessere Tage gesehen haben. Den Tisch haben wir vor Jahren bei IKEA als Computertisch gekauft, später grün gestrichen und bereits in der früheren Wohnung als Balkontisch genutzt. In den letzten Jahren haben wir ihn bei Wind und Wetter aber hauptsächlich sich selbst überlassen, weswegen er inzwischen reichlich abgeblättert und wackelig war, ebenso die Klappstühle. Als ich mir das schäbige "Ensemble" neulich so ansah kam mir die Idee, es doch mal mit einem neuen Anstrich zu versuchen. Also Farbe gekauft und frisch ans Werk.


Vorher:



Work in progress...



Nachher:



Ich finde, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, und wenn es jetzt vielleicht endlich ein bisschen kühler wird, können wir dort womöglich tatsächlich mal abends ein Glas Wein zusammen trinken oder am Wochenende den Morgenkaffee :)




Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. Ich liebe es ja, ollen Dingen neues Leben einzuhauchen. Sieht doch klasse aus. Noch ein wenig Deko und ne schicke Kerze - dann steht dem gemütlichen Abend nichts mehr im Wege :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ein bisschen Farbe und Dekoration doch ausmacht, gell?

      LG!

      Löschen
  2. Sieht sehr edel aus! Und während wir ans Zusammenklappen der Stühle denken, freust du dich auf die milden Abende....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist klimatechnisch wirklich eine verkehrte Welt zwischen Deutschland und hier :) Auf dass ihr noch ein paar feine goldene Herbstzeit genießen dürft!

      Viele Grüße zu dir,
      Hadassa

      Löschen
  3. sieht gut aus. Auf unserem Balkon stapeln sich die Kartons, die man nicht gleich in den Papiermüll werfen kann. Jetzt warte ich immer ab, bis die Mülltonnen geleert sind und stopfe sozialverträglich einen zerkleinerten Karton hinein. Bei diesem Tempo brauchen wir bis Weihnachten, aber nicht jeder Balkon wird halt als Naherholungsgebiet genutzt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das beruhigt mich ja direkt, dass es noch mehr so Balkonmuffel gibt :) Wir schieben auch viel Zeug erstmal raus, bis es entsorgt werden kann, dabei träume ich immer noch von einem tollen wild eingewachsenen Dachgarten, aber das wird in diesem Leben wohl nichts mehr ;)

      LG!

      Löschen
  4. Kia ora, Hadassa.
    Vier Balkone - einer pro Zimmer (?) - wirken fast wie Luxus; wobei ich vermute, daß der eine bis andere davon eher die Beinfreiheiten eines Ausgucks vorweist. Wäschetrockner ist aber eine gute Option (es sei denn es sandet).
    Die Hitze des Hochsommers zwingt einen natürlich zurück in den Schatten der Wohnung. Da wäre ein Baldachin aus Wein oder Efeu mehr als willkommen...
    Farbe - bringt die sprichwörtlich ins Leben; und das gedeckte Schokobraun wirkt gut vor dem Hall der Wände & Bodenfliesen.
    Dann auf wunderbare Sonnenuntergänge!

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vier Balkons für eine 3-Zimmer-Wohnung sind bauplanerischer Unsinn. Zwei davon sind so klein, dass wir sie überhaupt nicht nutzen und von den zwei anderen hätte einer absolut ausgereicht. Mir wäre ein größerer Wohn-/Essbereich oder ein etwas größeres Kinderzimmer viel lieber. *grummel*

      Aber der Balkon wo der braune Tisch jetzt steht ist schon schön, doch.

      Viele Grüße !

      Löschen
    2. Vier Balkons für eine 3-Zimmer-Wohnung sind bauplanerischer Unsinn. Zwei davon sind so klein, dass wir sie überhaupt nicht nutzen und von den zwei anderen hätte einer absolut ausgereicht. Mir wäre ein größerer Wohn-/Essbereich oder ein etwas größeres Kinderzimmer viel lieber. *grummel*

      Aber der Balkon wo der braune Tisch jetzt steht ist schon schön, doch.

      Viele Grüße !

      Löschen
    3. ...möglicherweise kam ja in der Planungsphase des Hauses der Balkon-Virus über einen der Verantwortlichen; "Für das Glück der Welt . mehr Balkone!", sozusagen.
      Oder es waren von der letzten Baustelle noch welche über... ;-)

      bonté

      Löschen
    4. *lach*

      Ja, so könnte es gewesen sein ;)

      Löschen