Donnerstag, 30. Juli 2015

Israel menschenleer ?

Wenn man dieser Tage in Israel am Flughafen die Menschenassen in der Abflughalle beobachtet, fragt man sich unweigerlich, ob überhaupt jemand über die Sommerferien hier bleibt und das Land am Laufen hält. Rund drei Millionen Reisende sollen im Juli und August durch den internationalen Ben Gurion-Flughafen geschleust werden, eine unglaubliche Zahl, wenn man bedenkt, dass Israel nur etwa 7 Millionen Einwohner hat. 
Andererseits ist Ben Gurion auch das einzige "Tor zur Welt" für uns, wer ins Ausland will, muss hier durch, und so sieht man Menschen in allen Farben, Formen und Größen - kleine Familien, große Familien, christliche Pilger, Jugendgruppen, Fernost-Backpacker, Israeltouristen, Männer mit Schläfenlocken und Männer mit Tattoos, Mädels mit Glitzerschmuck und bauchfreien Tops, Frauen mit Hijab und Frauen mit Perücken, Babies in Tragehilfen, kleine Kinder mit Stofftieren, größere Kinder mit Stickeralben, Teenies mit Tablets, Israeltouristen, Flipflopsträger, Lackschuhträger und ein paar Deutsche mit Wanderschuhen. :)

Kommentare:

  1. Yum tuv, Hadassa.
    Vermutlich geht es da in Israel so zu wie in Paris zur Sommerurlaubszeits; jeder der kann ist raus in den Urlaub, während die Reisenden aus der Fremde das Terrain bevölkern.
    Das Wasserspiel macht einen sehr erfrischenden Eindruck. :-)

    Aktuell hätte ich einen anmerkenswerten Lesetip für Dich. "Winternähe" von Mirna Funk.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Flughafen ist wirklich sehr schön, das muss man sagen :)

      Danke für den Tipp, von Mirna Funk kenne ich auch noch nichts!

      Löschen