Sonntag, 14. Juni 2015

Jetzt doch noch: #12von12 im Juni 2015

Da ich diese Woche bei #FMSphotoaday auf Instagram pausiert habe und daher heute auch keine Ausbeute zeigen kann, reiche ich nun doch noch schnell die #12von12 vom Freitag nach. Der Vollständigkeit halber, sonst fehlt doch irgendwie was....




// Die "12 von 12" sind ein Projekt, das Caro auf Draußen nur Kännchen einmal im Monat ausrichtet. Jeweils am Monatszwölften lädt sie die Teilnehmer dazu ein, 12 Fotos aus ihrem ganz normalen Alltag zu fotografieren und mit der Bloggerwelt zu teilen. Ich nehme seit 2012 regelmäßig an diesem Projekt teil. //


Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. Genehmen Sonntag, Hadassa.
    Dann direkt zu Deinen Blicken auf den Tag...

    ad 1
    Gemüse in Gebäck ist mir nach wie vor eine ferne Welt.
    ad 2
    Für den ersten Blick sieht es nach Blumen-Großhandel aus!
    ad 3
    Selbst einer Distel kann das Wasser ausgehen.
    ad 4
    Antikes Verkaufsflair; es fehlt nur noch der Händler der seine Waren wortreich anpreist.
    ad 5
    Für ein Kinderzimmer doch noch übersichtliches Chaos. Man/frau erkennt die Ecke wo angefangen werden kann.
    ad 6
    Scharf macht gesund!
    ad 7
    Für das Eigenheim ist selbst Platz auf dem kleinsten Rohr - und Vogel muß keine Miete für berappen, lediglich bauen.
    ad 8
    Irgendwie landet die Wäsche aber auch immer wieder im Wäschekorb! :-)
    ad 9
    Ein stimmungsvolles Parkbild. Ein Untertitel könnte auch lauten: "Der Mann und seine Ruhe."
    ad 10
    Did it yourself oder war die Veranstalterin der vorherigen Chaos-Show auch involviert!?
    ad 11
    Mutter Erde dreht sich unbeirrt weiter.
    ad 12
    Der Morgenkaffee und seine kulturelle Bedeutung - sicher gibt es Doktorarbeiten zu dem Thema. Wobei mir heute noch rätselreich scheint, wie die Altvorderen einmal auf den Weg von der Bohne bis hin zum aufgekochten Kaffee kamen. ;-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. immer diese wilden Assoziationen !

      stimmt, der Kaffee ist wirklich ein interessanter Aspekt der Menschheitsgeschichte. Wie er "erfunden" wurde ist sicher umfangreich erforscht worden, müsste man direkt mal nachlesen :)

      viele grüße!

      Löschen
    2. ...eher spontane Gedanken. :-)

      bonté

      Löschen