Freitag, 13. März 2015

12 von 12 im März 2015

Zum 12. März versucht der israelische Winter noch mal sein Glück bei uns, aber richtig viel Chancen rechne ich ihm nicht aus. Diese Art Regen gefällt mir aber, angenehm weich und eher mit deutschem Sommerregen vergleichbar als mit den Sturzfluten, die wir dieses Jahr auch schon hatten.

1

2

3

4

5
Im Büro passiert nicht viel aufregendes, aber ich kriege einige Stapel sortiert und abgebaut und schaffe es sogar, meine Schreibtischplatte mal wieder zu wischen, die ich seit Wochen vor lauter Papierkram praktisch nicht zu sehen bekam. Mit Feuchttüchern versteht sich. In Israel kann man praktisch alle Schmutzprobleme mit Feuchttüchern lösen ^^

6
Auf dem Heimweg sehe ich wie fast jeden Tag das kleine rote Klapprad. Ich habe mich schon oft gefragt, wem es wohl gehört und warum es immer an der gleichen Stelle parkt. Aber den Besitzer habe ich noch nie gesehen (und der Transportkorb ist auch immer leer).

7
Kurz vor sechs ist es schon fast dunkel in Tel Aviv. Mein oft fotografiertes Lieblingsgebäude, das Azrieli-Center, sieht einfach immer und aus jedem Winkel gut aus.

8

9
Am Abend schaffe ich es endlich, die letzten Kapitel meiner aktuellen Kindle-Lektüre zu lesen. Auch rund 20 Jahre nachdem ich es zum ersten Mal las, ist dieser Klassiker kein Teil meiner Seele geworden - könnt ihr erkennen, welches Buch gemeint ist?

10
Ein bisschen gebastelt habe ich auch noch, denn der Kindergeburtstag steht mal wieder an und ich muss 17 Basteleien vorbereiten, damit es am Tag der Tage nicht in einer Katastrophe ausartet...  (Die Idee für die diesjährige Party kommt von der unheimlich talentierten LiEr.

11

12

Die frühen Nachtstunden schlagen der Gatte und ich uns mit Wahlthemen um die Ohren. Bis zu den Knessetwahlen sind es jetzt nur noch 4 Tage und die Entscheidung fällt überhaupt nicht leicht. Aber hochspannend ist es, ich werde versuchen, die Tage ein paar Aspekte rauszugreifen und hier zu behandeln, die es wahrscheinlich nicht bis in die europäischen Mainstreammedien schaffen.

Was habt ihr heute so gemacht?


// Die "12 von 12" sind ein Projekt, das Caro auf Draußen nur Kännchen einmal im Monat ausrichtet. Jeweils am Monatszwölften lädt sie die Teilnehmer dazu ein, 12 Fotos aus ihrem ganz normalen Alltag zu fotografieren und mit der Bloggerwelt zu teilen. Ich nehme seit 2012 regelmäßig an diesem Projekt teil. //



Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. Deine 12 Bilder von gestern geben wieder einen interessanten Einblick in dein Leben in Israel, auch wenn es ja ganz alltägliche Dinge sind, die du beschreibst.
    Schmunzel musste ich bei dem geheimnisvollen,roten Klappfahrrad.:-))
    Außerdem bin ich sehr gespannt wenn du die anstehenden Wahlen aus eurer Sicht etwas beleuchtest.
    Und mit der netten Bastelidee (ich hab gelauert) wirst du die "Meute" sicher gut beschäftigen.
    Viel Erfolg und LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja ganz ungewöhnliche Wetterbilder für Deine Region. Beim Kindergeburtstag wird bestimmt wieder die Sonne scheinen. Du hast Dir bis dahin ja noch einiges vorgenommen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen