Samstag, 18. Oktober 2014

[Lieblingsrezept] Apfelkuchen zum Samstagskaffee

Dieses Lieblingsrezept hätte eigentlich gestern schon online gehen sollen, aber nach einem Besuch bei einer lieben Freundin mit Wein und *ähem* einem Wodka Orange zuviel, konnte ich nur noch mit einem dicken Kopf ins Kopfkissen sinken... Daher eben zum Samstagskaffee. Dazu passt so ein Apfelkuchen vom Blech ja auch immer :)


Das Original hatte ich mal von Chefkoch und seither immer weiter vereinfacht, angepasst und zig mal gebacken. 

Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • (Zitronenschale, optional)
  • 50 g brauner Zucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt (Vanillezucker geht auch)
  • 3 Ei
  • 275 g Mehl 
  • 1 kg Äpfel, (geschält), in Spalten geschnitten
  • 2 EL Zucker 
  • ½ TL Zimt
  • 100 g gehobelte Mandeln


Zubereitung:

Äpfel waschen und in dünne Scheiben schneiden. (Wer's braucht, darf sie gerne schälen, ich würde das allerhöchstens für ein Gala-Dinner tun, die Schale wird beim Backen nämlich auch so weich.)

Die Butter schaumig rühren, Zitronenschale, Zucker, Vanilleextrakt und Eier nach und nach unterrühren, zuletzt das Mehl untermischen. Den Teig auf ein gefettetes Backblech aufstreichen und reihenweise mit den Äpfeln belegen, mit Zucker und Zimt bestreuen. Zuletzt die Mandeln überstreuen und bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.




Guten Appetit und ein schönes Wochenende :)


Diesen Kuchen stelle ich auch diese Woche auf den Kaffeetisch bei Ninja.


Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. Das Rezept hört sich fein an! Ich muss mich erst mal wieder ans Kuchenbacken herantasten, nachdem ich über meine Laktoseintoleranz informiert wurde... Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der gelingt ganz sicher auch mit Öl oder Margarine. Ich Depp habe sie beim letzten Mal in der Mikrowelle *etwas* weich machen wollen und aus Versehen komplett verflüssigt. Also zur Konsistenz braucht es die Butter schon mal nicht :D

      Löschen
  2. Das Rezept klingt richtig gut. Ich mag Apfelkuchen sehr gerne

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wünsche ich viel Freude beim Nachbacken :)

      Löschen