Donnerstag, 23. Oktober 2014

[DonnerstagsErinnerung] Mandelbäume revisited...

Erinnert sich noch wer an meine Farbpalette Februar?

Dann werdet ihr nicht glauben, wie sich die Natur dort über den heißen israelischen Sommer verändert hat. Gruselig ist das, aber auch faszinierend, wollt ihr sehen?



Die Mandeln sind reif geworden, aber geerntet werden sie am Rand einer fetten, wohlständigen Stadt nicht wirklich.



Ebenso die "Sabres"-Früchte


und ein einsamer verfaulender Granatapfel


Trockene, verblühte Pflanzen und Halme prägen diesen Hügel im Herbst



Und zwischendurch gibt es kleine tapfere Anzeichen von Farbe und Leben



 ---

Auf Instagram erfreut sich der "Throwback Thursday" (#tbt) großer Beliebtheit. Immer wieder donnerstags posten Nutzer alte Fotos und schwelgen in Erinnerungen. Dabei spielt es keine Rolle ob das Bild erst ein Jahr alt ist oder aus einem uralten Familienalbum abfotografiert wurde. Ich möchte diese Idee im Blog aufgreifen und die Donnerstage ab und an meinen Erinnerungen widmen. 



Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. Oh je, ich glaube ich würde mich da echt durchfuttern.... Ist echt schade um die ganzen Leckereien....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich fürchte, ganz viele der mandeln sind wurmig und sie sind auch nicht so einfach zu knacken. aber beim nächsten mal sollten wir vielleicht wirklich mal ein paar mitnehmen und ausprobieren. die kürbisfrüchte muss man mit dicken handschuhen ernten. die haben fiese kleine stacheln, die sich wie nadeln unter die haut schieben :)

      Löschen
  2. Ich finde so etwas auch immer jammerschade. Bei uns sieht man das Obst oft auf alten Streuobstwiesen vergammeln. Meine Hoffnung ist dann, dass wenigstens die Tierwelt noch einen Nutzen daraus zieht.
    Die trockenen Samenstände finde ich wunderschön, da hilft mir das Makro der Kamera vielfach, die Schönheit erst zu entdecken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dass die tiere was davon haben, denke ich auf jeden fall, andrea! aber manchmal denke ich schon, man sollte eigentlich losziehen und ernten. was ich immer gar nicht verstehe sind leute, die einen schönen großen garten haben, dort obstbäume pflanzen und die dann nicht ernten. ich fände es toll, wenn ich zitronen, orangen und oliven selbst ernten könnte, aber mir fehlt der garten :)

      Löschen
  3. Ich habe noch nie einen Mandelbaum gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fadenvogel, blühende mandelbäume sind wunderschön, atemberaubend, wenn viele auf einem verhältnismäßig kleinen gebiet wachsen.

      Löschen
    2. (in meinem header sind auch mandelblüten, ich liebe sie wirklich sehr)

      Löschen