Donnerstag, 30. Oktober 2014

12tel Blick im Oktober 2014

Jetzt habe ich den ganzen Oktober lang auf Regen gewartet, damit ich ein bisschen Abwechslung in den 12tel-Blick bringen kann, und dann hat er mich ganz am Ende richtig kalt erwischt. Ich wollte gerade aus dem Büro und dem Wochenenden entgegeneilen, als vor dem Fenster ein Regenguss niederging. 

Der netten Schirmleihgabe eines Kollegen habe ich zu verdanken, dass ich obenrum trocken geblieben bin. Die Beine wurden trotzdem patschnass - Autofahrer, die neben dem Gehweg mit voller Wucht durch dreckige Pfützen rasen sind %!?%*%/!#%

Aber das Foto hab ich im Kasten. Und jetzt auf'm Blog. Das ist die Hauptsache. Prioritäten und so.



Alle meine 12tel Blicke sammle ich hier. Die Fotos der anderen Teilnehmer gibt es bei Tabea zu bewundern. 


Follow on Bloglovin

Kommentare:

  1. Regen gibt es hier in den letzten Tagen mindestens einmal täglich

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die nasskalte Jahreszeit vermisse ich aus der Heimat nicht wirklich.

      Löschen
  2. Man hat aber das Gefühl, dass gleich wieder die Sonne um die Ecke biegt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hammer war, dass links dunkle Wolken und Regen waren und rechts knalliger Sonnenschein. Ich habe mich ein paar Minuten im Kreis gedreht und den Regenbogen gesucht. Leider, leider war der nämlich nicht über den Türmen zu sehen. DAS wär's gewesen :D

      Löschen
  3. ... das hört sich ja sehr nach Bretgane-Wetter an ;-) LG Aqually

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. echt? Ich war vor gefühlt 100 Jahren als genervter Teenager das erste und einzige Mal in der Bretagne. Außer, dass ich meinen Eltern mit meiner Laune das Leben schwer gemacht habe, kann ich mich nicht wirklich daran erinnerne ;)

      Löschen