Montag, 15. September 2014

Ein Lieblingsfilm wird 75

Und zwar der Film, der Hollywoodgeschichte geschrieben hat, in einer Zeit in der Farbfilme noch die Ausnahme waren und von Special Effects noch kaum jemand gehört hatte. Ein Film aus einer Zeit, in der dessen beliebteste Nebendarstellerin zwar den Academy Award gewinnen, die Filmpremiere in Atlanta aber wegen der damaligen Rassentrennungsgesetze nicht besuchen durfte und bei der Oscarverleihung an einem Sondertisch weit ab von ihren Kollegen sitzen musste.

Die Rede ist natürlich von Gone with the Wind mit Clark Gable und Vivian Leigh als Rhett und Scarlett. 
Ein Film, den ich immer wieder gern sehe, weil er einfach großartig ist, und sollte er irgendwann in einem Filmtheater in meiner Nähe gezeigt werden, werde ich sofort hinrennen. Einmal Rhett und Scarlett auf großer Leinwand sehen und sterben, oder so.... *schmacht*


Im Zusammenhang mit dem Jubiläum habe ich einige Webfundstücke gesammelt.

Wer keine englischen Artikel lesen mag, klickt einfach weiter zum Trailer :)

1)  Hattie MacDaniel nimmt ihren Oscar entgegen und ein paar Hintergründe dazu (Englisch)

2)  Eine faszinierende Geschichte über den Verbleib der Tara Filmkulisse (Englisch)

3) 10 Fakten über "Gone with the Wind", Margaret Mitchells einzigen Roman (Englisch)

Mir gefällt Punkt #3 am besten und weniger, dass die Frau so jung ums Leben kommen musste.
Despite spending 10 years of her life working on the tome, Mitchell didn’t really have much intention of publishing it. When a “friend” heard that she was considering writing a book (though in fact, it had been written), she said something to the effect of, “Imagine, you writing a book!” Annoyed, Mitchell took her massive manuscript to a Macmillan editor the next day. She later regretted the act and sent the editor a telegram saying, “Have changed my mind. Send manuscript back.”
4)  Was ist aus dem berühmten Vorhangkleid geworden? Gone with the Wind - Ausstellung (Englisch)


And finally...

Der Geburtstagstrailer :)





Viel Spaß damit :)


Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. Du hast mir gerade ein ganz großes Grinsen ins Gesicht gemalt. "Scarlett", so heißt nicht ohne Grund mein Lockenhund. Und sie wird immer wieder ihrem Namen gerecht.....
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
  2. :D.

    Das freut mich aber! Und jetzt wird mir auch noch klar(er), warum mir der Lockenhund so sympathisch ist ;-)

    AntwortenLöschen