Der erste Regen..

.. hätte heute hier reinschauen sollen. Hat er aber nicht wirklich. Morgens war zwar  bedrohlich dunkelgrauer Himmel, heftiger Wind und winziges Getröpfel, aber sonst nichts. Ich habe meinen Wäscheständer umsonst in Sicherheit gebracht :)

Dabei wäre es von der Jahreszeit her geradezu idealtypisch, wenn es jetzt so ungefähr den ersten Regen gäbe. Und zum Laubhüttenfest dann richtig. So will es die Tradition.

Dass der erste Regen des neuen Jahres hierzulande so wichtig ist, dass er sogar einen eigenen Namen hat ("Yoreh" nämlich), habe ich schon mal erwähnt, glaube ich. (Richtig!)

Der letzte Regen in diesem Jahr war gefühlt relativ spät Anfang Mai. Er heißt "Malkosh".





Follow on Bloglovin


Kommentare

  1. Regen, der einen Namen trägt, muss wirklich sehnlichst erwartet und ganz bewusst wahrgenommen werden. Klar, bei dem Klima....
    Ich mag sowas . Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

DIY Kostüm: Waldelf aus Mittelerde (ohne Nähmaschine)

#12von12 im Oktober - an dem ich kaum das Haus verlassen habe..

Kurz vor Hanukka