Montag, 11. August 2014

2. Samstagskaffee aus dem Urlaub

Man kommt im Urlaub zu nix. Das heißt, schon, aber nicht zum gemütlichen, ausführlichen Bloggen und zum Lesen ist auch kaum so richtig Zeit. Aber es spricht ja durchaus für den Urlaub, denn es bedeutet, dass man, also wir, viel zu beschäftigt mit allerlei Aktivitäten jenseits der elektronischen Geräte ist. 
Gestern wäre Samstagskaffee dran gewesen. Den haben wir in der Schweiz, im hübschen Romanshorn in Form von Eiskaffee eingenommen. Dorthin kamen wir mit der Bodenseefähre (wie früher in meiner Kindheit) aus Friedrichshafen, wohin wir mit Oma und Opa mit der Bahn per Baden-Württemberg-Ticket gereist waren. Ein haargenau getakteter, sehr erfüllter und einfach richtig schöner Familienausflug war das.
Ansonsten waren wir letzte Woche in Tripsdrill, lebensmüde Achterbahn fahren, Zahnradbahn fahren und Hochseilklettern in Karlsruhe und ein wenig einkaufen. Heute waren der Herr und ich, wie es unsere eheliche Urlaubstradition seit einigen Jahren quasi vorschreibt, im kultigen OV-Kino in Stuttgart. Nur dort werden ausschließlich englische, sprich unsynchronisierte, Filme gezeigt. In zwei alten Kinosälen, mit leicht angestaubten Sesseln, freier Platzwahl, und einer breiten Ablageleiste für Bier und salziges Popcorn. Die Leinwand ist verglichen mit modernen Kinopalästen niedlich klein, aber es ist gerade dieses Ambiente, das das Corso so kultig macht. Abgesehen davon, dass ich wegen der lästigen deutschen Synchros mit meinem Mann ohnehin nicht mit Spaß woanders hingehen könnte.
Diesen Beitrag stelle ich noch bei Ninjas Sieben auf den Samstagskaffeetisch: 
 

Kommentare:

  1. is echt witzig, von dir jetzt so viel Vertrautes zu lesen, wo du doch sonst mein Blick in den Nahen Osten bist....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naher Osten gibt's auch bald wieder ;)

      Heute waren wir im Schwarzwald und sind dort auf überraschend viele Israelis gestoßen :)

      Löschen
  2. Ach, da warst du ja ganz in unserer Nähe... Vielleicht sind wir sogar aneinander vorbei gedüst. Wir pendeln gerade zwischen deutschen und schweizer Tierkliniken hin und her. Nicht witzig das...
    Genießt das Ländle und lasst es Euch gut gehen. Leider ist unser Wetter derzeit nicht so repräsentabel, aber Sonne habt Ihr ja sonst eh genug...
    Liebe Grüße
    Andrea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe natürlich auch an dich gedacht am See. Geht es eurem Hund immer noch nicht wirklich besser? Das ist so traurig zu lesen.. :(

      Löschen
  3. Wir hoffen das Beste. Er ist nur im Zürcher Tierspital und wird morgen operiert...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen