Dienstag, 15. Juli 2014

[Buch] Gemeinsam lesen #69

Gemeinsam lesen ist eine Aktion von Asaviels Bücher-Allerlei.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Sayed Kashua: Tanzende Araber, S. 36


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Mir war immer klar, dass ein Krieg ausbrechen würde. 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Sayed Kashua ist eine relative Neuentdeckung von mir. Als israelischer Araber in einem kleinen Dorf aufgewachsen, versucht er Zeit seines Lebens sich "einzupassen" in diese Gesellschaft, in der er sich immer als Bürger zweiter Klasse fühlt. Seine wöchentliche Kolumne in der großen Tageszeitung Haaretz ist humorig und gleichzeitig melancholisch, denn sie zeigt den Identitätskonflikt der israelischen Araber auf. "Tanzende Araber" ist Sayed Kashuas erstes Buch (eine Verfilmung ist kürzlich angelaufen) und ich freue mich darauf, mich in seine Seele einzufühlen. Gerade jetzt.


4. Welches Buch muss ich unbedingt diesen Sommer lesen?

Ich finde, "Blackout" von Marc Elsberg eignet sich hervorragend dazu, im Sommer gelesen zu werden. Für den Winter ist es doch arg beklemmend. Überhaupt lese ich "kalte" Bücher im Sommer, zur Erfrischung :)






Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. Ich habe das Buch gelesen als es in Deutschland erschienen ist und fand es sehr beeindruckend. Im Spiegel von dieser Woche beschreibt er, warum er mit seiner Familie Israel verläßt und nach Amerika emigriert. Es war eine sehr bittere Bilanz im Hinblick darauf, daß er mit seinem Schreiben etwas verändern wollte und das als gescheitert ansieht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das tatsächlich so? Ich habe sehr gehofft und hoffe noch, dass er sich nur eine Auszeit nimmt. Gerade solche wie ihn braucht dieses Land doch so dringend. :(

      Löschen
    2. Ja, inzwischen habe ich es auch noch woanders gelesen. Und er hat sehr deutlich gesagt, welche Herausforderung es sein wird, nochmal sich in eine andere Sprache einzuleben und zu schreiben (englisch). Schabbat schalom.

      Löschen
    3. Ach Mensch...

      Shabbat Shalom!

      Löschen