Samstag, 14. Juni 2014

Samstagskaffee


Fast so leer wie diese Tasse Kaffee heute Morgen noch im Schlafanzug (Ausschlafen war immerhin toll, nachdem gestern der Nachbar schon um 7 in der Früh mit Rasenmäher und Laubbläser zugange war....) fühlte sich dieser ganze Samstag für mich an. Aber das ist ja auch ok, kann ja nicht jeder Samstag ein Knaller sein wie der letzte Woche...

Zum Teil waren wir wohl noch etwas angeschlagen von unserem gestrigen WM-Abend mit Freunden (war das Niederlande/Spanien-Spiel nicht fantastisch?), zum Teil hatten wir keinen richtig zündenden Plan fürs Tagesprogramm, blöd war auch, dass sich das Mädchen gestern wohl in der zu stark klimatisierten Turnhalle erkältet hat, und nicht zuletzt war unser Gemüt auch überschattet von den derzeitigen Schlagzeilen bei uns:

Seit Donnerstagnacht sucht die Armee fieberhaft nach drei jüdischen Jugendlichen. Sie waren so leichtsinnig, in der Westbank auf dem Weg ins Wochenende zu trampen, seither fehlt jede Spur, man geht von einer Entführung durch eine Terrororganisation aus. Das ist scheiße, es weckt Erinnerungen an andere entführte und ermordete Soldaten, an Gilad Shalit, der nach 5 Jahren Hamas-Gefangenschaft 2011 freigelassen werden konnte, und an den Terroranschlag auf unsere Freundin Kay, die bis heute nicht in ein wirklich normales Leben zurückgefunden hat. Wenn solche Dinge in Israel geschehen, leiden alle mit. Und selbst mir, die ich mich immer dafür schäme, dass ich viele Schrecknisse eher nüchtern und abgeklärt sehe, fällt es schwer, einfach lustig weiter vor mich hin zu bloggen. Das mache ich dann morgen wieder. Oder so.

Euch allen einen schönen Sonntag mit viel gutem Fußball, die leere Kaffeetasse stelle ich mal zu Ninjas Sieben, die hat heute was zu feiern :)


Follow on Bloglovin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen