Dienstag, 24. Juni 2014

[Buch] Gemeinsam lesen #66

אשמת הכוכבים
Gemeinsam lesen ist eine Aktion von Asaviels Bücher-Allerlei.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" (wer denkt sich nur immer diese deutschen Titel aus?!) von John Green in der hebräischen Übersetzung. Da bin ich auf Seite 102, aber auch nur, weil mir auf Hebräisch bekanntermaßen das Lesen nach wie vor schwer fällt. Wörtlich übersetzt heißt es "Die Sterne sind schuld", was dem englischen Originaltitel "The Fault in our Stars" sehr nahe kommt, finde ich. 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Dieses Kapitel beginnt damit, dass Hazel mitten in der Nacht schreiend mit furchtbaren Kopfschmerzen aufwacht und von ihren Eltern ins Krankenhaus gebracht wird. Auf Hebräisch sieht der erste Satz so aus:

צרחתי כדי להעיר את ההורים שלי והם התפרצו לתוך החדר אבל לא יכלו לעשות דבר כדי לעמעם את הסופרנובה שהתפוצצה לי בתוך המוח, שרשרת אינסופי של זיקוקים פנים-גולגולתיים שגרמו לי לחשוב שזהו, הגיע הסוף, ואמרתי לעצמי- כמו שאמרתי לעצמי בעבר- שהגוף מכבה את עצמו כשהכאב מחריף מדי, שהמודעות היא זמנית, שזה יעבור 
  אשמת הכוכבים, עמוד 102


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich hatte dieses Buch schon lange "auf dem Schirm": In der Buchblogosphäre kam man ja eine Zeitlang praktisch nicht daran vorbei und im Laden ist mir das hübsche Cover des öfteren im Vorbeigehen aufgefallen, ohne allerdings eine Verbindung zwischen den beiden herzustellen. Als jetzt der Film in die Kinos kam und ich es mal wieder in der Hand hatte, schlug ich spontan zu. Zunächst kaufte ich die Sonderausgabe zum Film und dann, als mir zuhause klar wurde, dass ich damit auf das hübsche Cover verzichten würde, rannte ich wieder in den Laden, beziehungsweise drei Läden, es war nämlich fast überall ausverkauft, um die Originalausgabe aufzutreiben. (Andere Bibliomanen werden mich verstehen.) Ich bin erstaunt, wie gut mir das Buch wirklich gefällt. Es hat Humor, es zeichnen sich herzzerreißende Entwicklungen ab und es gibt - wie ich meine - einen ziemlich realistischen Einblick in das alltägliche Leben von jungen Menschen mit Krebs. 

4. Was wäre der Grund, aus dem du dein aktuelles Buch innerhalb der nächsten 50 Seiten abbrechen würdest. Was müsste passieren? Oder wäre das undenkbar und warum?


Das wäre ziemlich undenkbar. Ich breche allerseltenst Bücher ab, dieses gefällt mir aber schon längst so gut, dass es mich eher ärgert, dass ich nicht viel schneller voranlesen kann :) 





Follow on Bloglovin


Kommentare:

  1. O ja, bei manchen übersetzten Buchtiteln überlege ich auch, was sich die Verlage dabei gedacht haben. Ich hab gerade "Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat" gelesen - Originaltitel: "Alex Woods VS The Universe" und mir diese Frage gestellt. Das Buch ist übrigens sehr empfehlenswert. Um das von dir vorgestellte Buch bin ich schon mehrfach gekreist - und bin mir etwas unsicher, ob ich gerade für so ein Thema in der richtigen Verfassung bin....(wo ich doch gerade erst noch "Alex Woods" verdauen muss...)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. @Holunder: Alex Wood fand ich auch klasse.
    @Fragmentage: Darf ich fargen wie es kommt, dass du Hebräisch lernst? Die Sprache finde ich nämlich auch wirklich interessant, habe aber nur für meinen Reli LK damlas ein zwei Wörter auswendig gekonnt.
    Das Buch ahbe cih im Dezember gelesen und es hat mir auch wirklich gut gefallen, letzten Monat habe ichd ann Karten für die Preview des Films bekommen, ich kann ihn übrigens wirklich sehr empfehlen! Sehr nah am Buvh mit tollen Schauspielern.
    Viel Spaß noch mit deiner Lektüre!
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaah! ich habe gerade deinen Wer? Post gelesen. Das klignt ja wirklich interessant. Richtig spannend! Übrigens fidne ich das Cover der Ausgabe richtig klasse! Noch viel schöner als das Deutsche.

      Löschen