Samstag, 3. Mai 2014

Lieblingsrezept: Lachs-Spinat-Rolle mit Käse

Ein Rezept, das ich immer wieder gerne reiche, wenn ich Eindruck schinden oder Gäste mit etwas ganz besonderem verwöhnen will, sind Lachsröllchen mit Spinat und Käse. Das Rezept hatte ich damals von Chefkoch, dort gibt es ähnliche in vielerlei Variationen, ich nutze eines, das erstaunlich simpel und absolut idiotensicher ist.

Zutaten:
  • 200 g Räucherlachs in Scheiben 
  • 180-200 g Spinat
  • 200 g geriebener Käse 
  • 200 g Frischkäse mit Dill 
  • 1 Ei 
Zubereitung:
  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. 
  2. Spinat auftauen, bzw. frisch zubereiten und abkühlen lassen. Da TK-Spinat in Israel praktisch nicht zu kriegen ist, habe ich es beim letzten Mal mit frischem Spinat probiert. Die Zubereitung ist nicht schwierig. Einfach eine Zwiebel anbraten, die tropfnassen Spinatblätter mit Stilen kurz andünsten und anschließend mit dem Stabmixer zerkleinern. 
  3. Das Ei unterrühren (ich will's nicht beschwören, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das Ei letztens vergessen habe und es trotzdem funktioniert hat), den Spinat auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und mit dem Käse bestreuen. 
  4. Anschließend für etwa 15 min. im Backofen backen bis der Käse goldbraun wird. Komplett auskühlen lassen. 
  5. Frischkäse auf die Spinat-Käse-Schicht streichen und mit Lachsscheiben belegen. 
  6. Aufrollen (längst oder quer, je nachdem wie viele Röllchen es werden sollen) und rundum fest mit Alufolie verpacken. 
  7. 6-8 Stunden im Kühlschrank gut durchkühlen lassen, danach in Scheiben schneiden und servieren. 




Follow on Bloglovin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen