Mittwoch, 15. Januar 2014

Farmfest mit Pferden

Kindergeburtstage sind ja mein Reizthema. Allermeistens handelt es sich um furchtbar laute Angelegenheiten mit viel zu vielen Süßigkeiten, viel zu vielen schrottigen Geschenken und eher anstrengenden Alleinunterhaltern, die ein nerviges Programm durchziehen. Ich bin immer sehr froh, dass ich als Mutter nur bringen und abholen muss. Letzte Woche waren wir allerdings auf einen Ausnahmegeburtstag eingeladen: Ein Fest auf dem Bauernhof für die ganze Familie ohne lärmende Musik, dafür mit Pferden, Ziegen, Streicheltieren, Kutsch- und Traktorfahrten und Pitabrot auf dem Steinofen. Das alles war herrlich unkommerziell, eher wie aus einer anderen Zeit und sogar für mich Geburtstagsmuffel Seelenfutter.


 




 






Neue Fragmente per Email abonnieren:



Kommentare:

  1. wie kommt es zu dieser für israelische Verhältnisse doch sehr ungewöhnlichen Variante?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach*

      Ein Wort: "Protekzia"

      Die Mutter ist beruflich mit dieser Farm involviert :D

      Löschen