Samstag, 2. November 2013

Ein regnerischer und sehr trauriger Tag

Gestern Vormittag mussten wir unsere Rennmaus Arielle gehen lassen. Sie starb vor meinen Augen, nachdem ich sie morgens apathisch im Sandbad vorgefunden hatte. Wir vermuten, dass sie krank gewesen sein muss, denn sie wirkte in letzter Zeit dünner und schwächer als ihre Schwester Michal, was wir aber immer darauf schoben, dass Michal von jeher gefräßiger war. Der Haushalt ist in Trauer, besonders natürlich unsere Tochter, die, so tapfer sie es auch hinnimmt, das tote Mäuslein immer wieder betrachtet, über das noch glänzend-weiche Fell streichelt und nicht verstehen kann, wieso ihre Arielle so plötzlich von uns gehen musste.



Passend zu unserem Trauerfall hatten wir gestern mal wieder einen richtigen Regentag. Was heißt "richtig" - die Sonne schien im Westen zunächst unerschütterlich weiter, während es im Osten bereits schüttete:



Neue Fragmente per Email abonnieren:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen