Freitag, 30. August 2013

Und wie war eigentlich Berlin?

Ich glaube, ich hatte es hier erwähnt, dass wir dieses Jahr unseren Deutschlandurlaub mit ein paar Tagen Berlin beginnen wollten, gell? Das hat im Vorfeld für viel Planungsanspannung gesorgt, weil ich natürlich so viel wie möglich in knapp drei Tage packen wollte. Nach der Lektüre einiger Reiseführer musste ich aber ob der gewaltigen Ausmaße dieser Stadt und ihrer Sehenswürdigkeiten letztlich kapitulieren und beschließen, den Aufenthalt einfach auf mich zukommen zu lassen.

Nach unserem ersten Tag hatte ich einen elend langen Artikel verfasst, der mangels guter Internetverbindung leider auf halbem Weg im Nirvena steckenblieb, was mich so frustrierte, dass ich dann auf Berlinbloggen erstmal gar keine Lust mehr hatte. Pft.

Aber jetzt: Berlin war intensiv. Sehr. Meine Befürchtung, drei Tage könnten für diese Stadt eigentlich gar nicht genug sein, hat sich voll bestätigt. Berliner Luft geschnuppert und einen ersten Eindruck gewonnen haben wir trotzdem. Wir wissen jetzt, dass wir unbedingt wieder kommen müssen und zwar entweder allein oder mit wesentlich größerem Kind, damit wir auch von den Museen was haben, die wir diesmal eher großräumig umfahren haben.

Wir haben viele verschiedene Gebäude gesehen, was toll war. Ich könnte tagelang nur Gebäude und faszinierende Architektur ansehen. Außerdem waren wir viel unterwegs, was dank des schönen Wetters und der Berlin Welcome Card auch toll war. Dafür war unser Hotel am Bahnhof Zoo locationtechnisch ein richtiger Glücksgriff.

Einige Stationen (teilweise nur im Vorbeigehen bewundert):

Reichstag * Starbucks * Checkpoint Charlie * Sealife & Aquadom 
Neue Synagoge * Hackesche Märkte * Alexanderplatz
Ku-Damm * Gendarmenmarkt * Berliner Dom * Tiergarten
Mauergedenkstätte Bernauer Straße * Topographie des Terrors
Potsdamer Platz * Prenzlauer Berg * Brandenburger Tor * Holocaust Mahnmal
Apple Store * Gedächtniskirche * Unter den Linden

Viele, viele bunte Bilder haben wir gesammelt. Auf unseren Smartphones, aber auch in unserer Erinnerung. Für später.

Wollt ihr ein paar sehen? Bewusst ganz unsortiert....


















Neue Fragmente per Email abonnieren:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen