Freitag, 12. Juli 2013

12 von 12 - Juli 2013

Heute war wieder so ein 12-von-12-Tag, an dem ich dermaßen auf Achse war, dass ich das Fotografieren immer wieder vergessen habe. Freitags ist bei uns so ein Erledigungstag, an dem man sich ziemlich stressen muss, um vor Ladenschluss (um die Mittagszeit) alles erledigt zu haben. Abgesehen davon, haben wir weiteren Feinschliff an unserer Wohnung vorgenommen, da morgen bereits ein Teil der Verwandtschaft zum Grillen kommen will. Das wirkt natürlich sehr motivierend und bringt einen gewissen Zugzwang mit sich :-) Entsprechend sind meine Bilder also etwas bemüht. 















Und ihr so?

Ich glaube, ich gehe gleich mal bei Caro-Kännchen in der 12-von-12-Sammlung nachsehen :)



Neue Fragmente per Email abonnieren:



Kommentare:

  1. Na das war mal ein ausgefüllter Tag!

    Wünsche ein schönes Wochenende

    LG

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. sieht trotz streß nach einem schönen tag aus....
    ganz viel spaß morgen beim grillen mit der Verwandtschaft.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessante Einkaufsliste *lol* ich hoffe, du hast nix vergessen...

    Regina

    AntwortenLöschen
  4. Was, schon die allerletzten Kisten? Das ging ja flott! Dann hoffe ich, dass die Grillfete lustig und stressfrei wird.
    Übrigens zu deiner Frage bzgl. Kübelzucchini: es ist unser erster Versuch. Zucchinis mögen volle Sonne und haben reichlich Durst, der Kübel sollte groß genug sein. Wir haben Komposterde genommen. Jetzt sind wir gespannt ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Dann probiere ich Zucchini wohl wirklich mal aus. An Sonne fehlt's uns ja nicht.

      Löschen
  5. Dieser Blick aus dem Schlafzimmerfenster *hachmach*...

    Und zumindest deine Bilder vermitteln den Eindruck, dass auch der stressigste Tag noch Zeit lässt zum Kaffeezelebrieren und zum Lesen.

    Die letzten Kisten? Chapeau!

    AntwortenLöschen
  6. Was die letzten Kisten angeht: Ich habe ordentlich Gas gegeben. Bekannte von uns sind vor über einem Jahr umgezogen und haben im Wohnzimmer (!) immer noch Kistenstapel. Das war mir ein abschreckendes Beispiel. ;-) Im Bunkerzimmer/begehbaren Kleiderschrank/Rumpelkammer sieht es allerdings noch etwas wüst aus. Die Winterklamotten sind noch nicht ausgepackt, aber die brauchen wir ja auch noch nicht :)

    AntwortenLöschen