Samstag, 15. Juni 2013

Was ist schlimmer als ein krankes Kind zuhause?

 Richtig. Ein kranker Mann.


Nachdem ein mysteriöser Virus unsere Tochter letzte Woche geschlagene 3,5 Tage mit teils hohem Fieber flachgelegt hatte, hat es gestern den Papa erwischt. Er fühlt sich richtig dreckig, dabei wollten wir dieses Wochenende so viel erledigt haben. Ich hoffe sehr, dass es mich nicht auch noch heimsucht und schlucke brav Abwehrkräfte, denn bis zum Umzug gibt es noch so einiges zu tun.

Aktuelle Packstatistik:

Kistenausbeute heute: 9
Kistenbilanz insgesamt: 28
In Prozent (geschätzt): 50
Tage bis zum Umzug: 14

(Statistisch nicht erfasst ist unser Keller, ich darf gar nicht dran denken. Nächstes Wochenende müssen wir den unbedingt klarmachen, sonst wird's eng.)

Ihr seht schon, ich bin nicht schlecht ausgelastet dieser Tage, was nicht entschuldigen, aber erklären soll, dass es gerade weniger Fragmente zu lesen gibt. Das wird aber wieder besser, versprochen :-)



Neue Fragmente per Email abonnieren:



1 Kommentar:

  1. Nur, um mal mit einem Vorurteil aufzuräumen: „Neuere Forschungen legen den Schluss nahe, dass zumindest Erkältungskrankheiten bei Männern schlimmer verlaufen als bei Frauen.“ http://www.zeit.de/2012/28/Stimmts-Kranke

    Dem Männe gute Besserung! :)

    AntwortenLöschen