Donnerstag, 18. April 2013

[Buch] Blogger schenken Lesefreude am Welttag des Buches

Nächste Woche ist Welttag des Buches.

Die "Aktion Lesefreunde", die letztes Jahr auf so überwältigende Resonanz gestoßen war, wird 2013 leider nicht wiederholt. Alternativ hatten zwei Buchbloggerinnen recht spontan folgende Idee, aus der schließlich eine flächendeckende Gemeinschaftsaktion deutscher Blogger zum Welttag des Buches 2013 wurde:
Am 23.4.2013, dem Welttag des Buches, veröffentlichen alle teilnehmenden Blogger einen Beitrag, in dem sie ein Buch verlosen. Natürlich sind wir neugierig, warum ihr euch gerade für dieses Buch entschieden habt! Ist es ein Buch von einem Lieblingsautor, ein unentdecktes Buchjuwel, ein Buch aus Kindertagen oder ein Überraschungstitel?  Leser, die diese Bücher gewinnen möchten, kommentieren eure Beiträge. Verlost werden die Bücher am 30. April.


Mittlerweile haben sich rund 850 Blogger angemeldet. Bei den auf der Facebook-Seite bisher veröffentlichten Verlosungsbüchern ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Obwohl ich diese schöne Initiative schon länger auf dem Schirm hatte, konnte mich erst heute dazu aufraffen, das Anmeldeformular tatsächlich auszufüllen. Aber besser spät als nie.. Ich werde aus meinem Regal ein Buch verlosen, das thematisch zu diesem Blog passt. Es ist im Piper-Verlag erschienen, alles Weitere verrate ich dann am 23. April.

Ihr wollt auch noch einsteigen? Dann könnt ihr das noch bis zum 20. April direkt über das Online-Anmeldeformular tun.

Auf der Facebookseite Blogger schenken Lesefreude informieren die Initiatorinnen über neue Teilnehmer und deren zur Verlosung angemeldete Buchtitel.

Auf Twitter ist die Aktion unter Blog den Welttag (@BlogdenWelttag) zu verfolgen, wer mitmischen will nutzt am besten den Hashtag #Lesefreude .





Neue Fragmente per Email abonnieren:



Kommentare:

  1. Um bei einer Aktion "Blogger schenken Lesefreude" mitzumachen, komme ich mehr oder weniger nicht um einen Facebook-Account herum. Ist das eine Aktion für Bücher oder eine verkappte Werbeaktion für Facebook, an dem ich ganz bewußt nicht teilhaben will. Wie bescheuert ist das denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, dass eine FB-Mitgliedschaft Pflicht ist. Aber du hast recht, ich sollte das Anmeldeformular (s.u.) auch direkt verlinken, nicht nur die Facebookseite. Danke für den Hinweis :)

      https://docs.google.com/spreadsheet/viewform?formkey=dGhOdlhaWDBEc3o5WGxQeEdQUzRnSEE6MQ

      Löschen