Freitag, 29. März 2013

[Buch] Mini-Rezensionen März (#2)

Hier noch ein Schwung Mini-Rezensionen von diesem Monat. Teil 1 findet ihr hier. Etwas ausführlicher habe ich im März folgende Bücher rezensiert:

Requiem (Delirium, #3)Requiem by Lauren Oliver
My rating: 4 of 5 stars

Requiem ist der dritte und letzte Teil der "Amor"-Trilogie von Lauren Oliver. Abwechselnd erzählt aus Lenas, die in der Wildniss ein respektiertes Mitglied des Widerstandes geworden ist, und Hanas, die - mittlerweile "geheilt" - in Portland einer lieblosen Ehe mit dem Bürgermeister entgegensieht, Perspektive ist dieser Roman voller Kapitelcliffhanger und zwingt geradezu zum weiterlesen.

Mir hat dieser Abschluss gut gefallen. Er bleibt offen für eigene Interpretationen, doch nicht so vage, dass man nicht an ein letztlich "gutes" Ende für die liebgewonnenen Protagonisten glauben könnte.

Über Teil 1 und 2 habe ich hier gebloggt.

***

Seegrund (Kommissar Kluftinger, #3)Seegrund by Volker Klüpfel
My rating: 2 of 5 stars

Verbrechen im Allgäu um einen kauzigen Kommissar - das ist das Rezept der Krimis von Volker Klüpfel und Michael Kobr. Seegrund war leider nicht der beste Kluftinger, den ich bisher gelesen habe. Zwar ist die Grundidee nicht schlecht, doch mangelt es an einer glaubwürdigen Ausführung, und es gab einige Längen, die ich großzügig überflogen habe. Kluftingers Privatleben war für einige Schmunzler gut, aber es reichte insgesamt nicht aus, mich wirklich zu begeistern.

***

Laienspiel (Kommissar Kluftinger, #4)Laienspiel by Volker Klüpfel
My rating: 4 of 5 stars

Nachdem ich Seegrund (s.o.) eher langatmig fand, hat mir dieser Kluftinger wieder richtig gut gefallen. Anders als in früheren Allgäukrimis mit regionalen Mordfällen, geht es in Laienspiel nämlich plötzlich um eine Bedrohung, die die Unterstützung des BKA sowie der österreichischen Polizei notwendig macht. Als Zuckerl darf man sich als LeserIN zudem an einem schicken Gastermittler erfreuen, wie sie bisher in Kluftingers bodenständigem Umfeld eher nicht vorkamen.




Stand Lesechallenges Ende März: 

13 Bücher gelesen 

8 Vorgaben erfüllt

Punkte erlesen im März: 47,5 [Gesamtpunkte: 82]



Neue Fragmente per Email abonnieren:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen