Freitag, 11. Januar 2013

[Buch] Nele Neuhaus: Schneewittchen muss sterben

Heute mal kein Freitagsfüller, aber dafür eine überfällige Rezension. Das Buch, ein besonders hübsches Exemplar der Aktion Lesefreunde zum Welttag des Buches 2012, hatte ich schon vor Monaten bei Lesefees Gewinnspiel gewonnen. Dafür noch mal vielen Dank!


Schneewittchen muss sterben (Bodenstein/Kirchhoff, #4)Schneewittchen muss sterben by Nele Neuhaus
My rating: 4 of 5 stars

"Schneewittchen muss sterben" ist bereits der vierte Fall für das eingespielte Ermittlerduo Oliver Bodenstein und Pia Kirchhoff. Für mich war es das erste Buch von Nele Neuhaus überhaupt.

Nach einer zehnjährigen Haftstrafe kehrt Tobias Sartorius in sein Heimatdorf im Taunus zurück. In einem reinen Indizienprozess war er als Abiturient für den Mord an zwei Mitschülerinnen verurteilt worden, obwohl er selbst die Tat bis zuletzt bestritten hatte. Nach seiner Entlassung möchte er vor allem seine Eltern unterstützen, wieder in ein halbwegs normales Leben zu finden. Das gestaltet sich allerdings viel schwieriger als befürchtet, denn die Dorfgemeinschaft will den "Mörder" auf keinen Fall in ihrer Mitte dulden. Als kurz nach Tobias' Entlassung eine Frau von der Autobahnbrücke gestoßen wird und wieder ein Mädchen verschwindet, müssen Bodenstein und Kirchhoff bis weit in die Vergangenheit des Falles ermitteln.

Mir hat dieser Krimi gut gefallen. Er ist sehr vielschichtig, spannend und legt ordentlich Tempo vor. Auf grausige Details verzichtet die Autorin weitgehend, ohne die Verbrechen weichzuspülen, das fand ich sehr angenehm. Gegen Ende war mir dann zwar klar, auf was das Ganze letztlich hinauslaufen würde, dem Lesespaß tat das aber keinen Abbruch.

Ich werde ganz sicher nach weiteren Bodenstein/Kirchhoff-Fällen Ausschau halten, nicht zuletzt um zu erfahren, wie es privat mit den beiden sympathischen Ermittlern weitergeht.


Nie mehr ein Fragment verpassen! Jetzt Email-Adresse eintragen und täglich Post von mir bekommen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen