Donnerstag, 3. Januar 2013

Lachs - ganz easy

Wie aufmerksame Leser wissen, habe ich es nicht so mit aufwändigen Rezepten. Die mit bis zu 10 Zutaten und unter 30 Minuten Vorbereitungszeit sind mir am Allerliebsten. ^^

Mein kinderleichtes Lachsrezept erfüllt beide Kriterien und macht trotzdem was her.

Zutaten:
  • Lachsfilet 1-2 kg (bei uns werden längsgeschnittene Lachshälften tiefgefroren verkauft, die sind ideal)
  • klassisches Pesto aus dem Glas (oder selbstgemacht, aber dann ist es nicht mehr so easy)
  • 2-3 unbehandelte Zitronen

Zubereitung:
  1. Lachsfilet auftauen, abspülen und trocknen. Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Lachs mit der Haut nach unten auf ein mit Alufolie ausgelegtes Blech legen.
  3. Lachsoberseite großzügig mit Pesto bestreichen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  4. Zitronen waschen und in Scheibem schneiden. Lachs mit den Zitronenscheiben belegen.
  5. Ab in den Ofen und 25-30min. garen.
  6. Zum Servieren den Lachs quer in Portionen schneiden, mit einem Pfannenwender von der Haut lösen und anrichten.

wenig elegantes Reststück. Vor lauter Hunger habe ich letztens
gar nicht ans Fotografieren gedacht

Dazu passen zum Beispiel Rosmarinkartoffeln, auch ganz easy:

Kartoffeln waschen, schälen und in Achtel schneiden. Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischem Rosmarin in eine Schüssel mit Deckel geben und kräftig durchschütteln. Auf einem Backblech verteilen und 20-30 min. bei 200° garen.


Nachtrag, 9. Februar 2013: So könnte es mit Kartoffeln aussehen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen