Donnerstag, 20. Dezember 2012

Marillenbisschen

Hier jetzt mit Verspätung das Plätzchenrezept vom 1. Advent. Ich nenne es Marillenbisschen weil das  österreichische Wort für Aprikooooooose viel netter ist, als unser deutsches.

Zutaten:
  • 200g Butter
  • 320g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 200g getrocknete Marillen (Aprikosen) 
  • 50g Bitterschokolade oder Puderzucker


Zubereitung:
  1. Mehl in die Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung graben. 
  2. Zucker, Vanillezucker und Eigelb hineingeben. 
  3. Weiche Butter zugeben und von der Mitte her einen geschmeidigen Rührteig kneten. 
  4. Getrocknete Marillen in der Küchenmaschine so fein wie möglich hacken. In den Rührteig kneten.  
  5. Den Teig zu einer Kugel formen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
  6. Backofen auf 200°C vorheizen. 
  7. Aus dem Teig kleine Kugeln (etwa 2cm Durchmesser) formen und aufs Blech setzen. 
  8. 10-15min. goldbraun backen, und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben oder mit geschmolzener Schokolade verzieren.


Nie mehr ein Fragment verpassen! Jetzt Email-Adresse eintragen und täglich Post von mir bekommen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen