Samstag, 8. Dezember 2012

Kleinstfragmente (7)

Heute mal wieder ein paar Kleinstfragmente. Ich habe irre viel im Kopf, das ich nicht richtig in ansprechende Blogeinträge sortiert bekomme. Das wird aber wieder. Ganz sicher.
 
Meine Mama, also des Kindes Oma, hat heute Geburtstag. Wir gratulieren sehr und sind ein bisschen stolz, dass das große Vorschulkind schon Teile der Glückwünsche mit viel Eifer selber (ab-)schreiben kann.  

 

Unser erstes Hanukka-Kerzlein brennt. Stimmt, faktisch brennen zwei, denn eine der Kerzen (die in der Mitte des Leuchters) fungiert als Anzünder und zählt daher nicht mit. Jeden Tag kommt nun eine weitere Kerze hinzu, bis am 8. Tag der Leuchter ganz bestückt ist.

Zu Hanukka erinnert sich das jüdische Volk an den erfolgreichen Aufstand der Makkabäer gegen die Hellenisten (164 v. Chr.) und die darauf folgende Wiedereinweihung des jüdischen Tempels. Der Überlieferung nach soll nur noch Öl für einen Tag im Krug geweisen sein, der letztlich aber 8 Tage lang den Leuchter am brennen hielt, bis neues Öl hergestellt und geweiht werden konnte. 




Unser wahnsinnig toller und (bis jetzt) heißgeliebter Playmobil-Adventskalender hat uns betrogen:

 Inhalt des 7. Türchens laut Verpackung
Tatsächlicher Inhalt












Fast hätte ich gestern alle Türchen samt Schachtel drum herum aufgerupft, um zu schauen, ob der Zügel vielleicht irgendwo dazwischen gerutscht ist. Aber ich habe mich beherrscht und nur die Türchen in unmittelbarer Nähe überprüft. Ohne Erfolg. Ich hoffe trotzdem noch, dass das Teil noch auftaucht. Komischerweise stört mein Kind das Ganze überhaupt gar nicht. *kopfschüttel*



Nie mehr ein Fragment verpassen! Jetzt Email-Adresse eintragen und täglich Post von mir bekommen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen