Dienstag, 30. Oktober 2012

Yitzhak Rabin Gedenken

Am Sonntag hat sich zum 17. Mal das hebräische Datum der Ermordung des damaligen Ministerpräsidenten Yitzhak Rabins durch einen jüdischen Israeli gejährt.
Ganzer Artikel: Botschaft des Staates Israel in Berlin


Neben einer großen Kundgebung am Ort des Attentats, dem Rabin-Platz in Tel Aviv, wird dem großen israelischen Politiker jährlich auch an den Schulen und sogar in Kindergärten gedacht.

Meine Tochter gestern vor dem Einschlafen:
Mama, der - wie heißt er noch? Ach ja, Yitzhak Rabin, wollte gerade in sein Auto steigen, da hat ihn einer dreimal erschossen, und dann ist er gestorben. Und der ihn getötet hat heißt Jigal Amir und sitzt jetzt im Gefängnis bis an sein Lebensende.... 
Aha. Ganz so detailliert hätte ICH das Fünfjährigen wohl nicht erzählt.

Shimon Peres bei der Gedenkzeremonien Quelle


Nie mehr ein Fragment verpassen! Jetzt Email-Adresse eintragen und täglich Post von mir bekommen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen