Montag, 8. Oktober 2012

Kleinstfragmente (5)

In der Laubhütte

Eigentlich hätten wir die ganze letzte Woche in unserer Laubhütte essen sollen und es sträflich versäumt. Gestern am letzten Abend kam es dann doch noch dazu und war so nett, dass ich meinen morgendlichen Kaffee heute auch dort getrunken habe.



 Kürbisauflauf

Angeregt durch Frau Holunders wunderbar-appetliche Kürbisposts der letzten Tage, habe ich heute mal einen Kürbisauflauf ausprobiert. Das Rezept kam von Chefkoch und dank Küchenhäcksler und schon fertig gewürfeltem Schafskäse war es praktisch kein Aufwand und als leichte gemüsige Beilage sehr lecker.

Bild von Chefkoch.de

Schokoladenkuchen veredelt

Meinen idiotensicheren Schokokuchen habe ich ja schon mal hier gezeigt. Letztens habe ich gemerkt, dass er in rund und mit einer simplifizierten Ganache sogar richtig edel wirkt. Dazu den Kuchen einfach in einer Springform backen und auskühlen lassen. Danach eine Tafel Bitterschokolade (100g) mit 75-100g Butter im Wasserbad schmelzen (ich besitze seit kurzem einen Wasserbadeinsatz zu diesem Zweck) und kurz abkühlen lassen. Anschließend einfach auf den Kuchen gießen, glattstreichen und kaltstellen.




Und was/wo esst ihr so? 


Nie mehr ein Fragment verpassen! Jetzt Email-Adresse eintragen und täglich Post von mir bekommen:

Kommentare:

  1. Oh, Eure Laubhütte ist aber schön geworden!
    Und ich krieg jetzt Hunger! :-D

    AntwortenLöschen
  2. Den Stoff, der Eure Laubhütte schmückt, ist ja wunderschön. Sind die roten Früchte darauf Granatäpfel?
    Das Kürbisrezept hört sich gut an, einfach und lecker. Das muss ich auch ausprobieren. Kürbis habe ich ja reichlich eingekauft.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sind Granatäpfel. Ich liebe Granatäpfel und finde, sie machen sich immer gut (wie man auch an meinem neuen Hintergrund unschwer erkennen kann ^^)

      Löschen