Montag, 1. Oktober 2012

Der erste Regen zum Laubhüttenfest


So will es jedenfalls die Legende. In den letzten Jahren kam der erste Regen meist spät, zum Leidwesen der von Hitze genervten Israelis. Dieses Jahr ist der Regen aber mal pünktlich (sogar ganz dramatisch mit Blitz und Donner!) und bringt diesen unvergleichlichen Geruch von nassem Asphalt und Staub mit, den man über den langen Sommer schon fast vergessen hatte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen