Freitag, 6. Juli 2012

Ein ziemlich normaler Freitag

Freitag ist bei uns der Tag, an dem wir uns all das vornehmen, wozu wir unter der Woche nicht kommen. Meistens ist der Freitag dann doch zu kurz, um alles zu schaffen, aber man will es ja immerhin versucht haben.

Heute habe ich
  • die Zoohandlung leer gekauft. Naja, nicht ganz. Aber ich hatte einen Gutschein einzulösen und Michal und Arielle brauchten so einiges, da musste ich zuschlagen. 
  • im SSV-Trubel endlich die lang versprochenen Flip-Flops für die kleine Königin besorgt. Dabei noch ein wundertolles tobetaugliches Kleid entdeckt und auch noch mitgenommen. Es passt und hat Gnade gefunden. 
  • das Rennmausterrarium komplett gereinigt und neu eingestreut. Die Ausbeute: Zwei Riesenmüllsäcke Sägemehl, zerkleinerte Kartonagen und andere Zellstoffe; Zwei glückliche Mäuse.
  • drei Ladungen Wäsche gewaschen. Zwei davon getrocknet, gefaltet und weggeräumt, die dritte hängt noch auf der Leine. 
  • mich über den Einfallsreichtum  meiner Tochter gewundert. "Mama, Papa darf nicht mehr aus dem Schlafzimmer raus." Um auf Nummer Sicher zu gehen, hatte sie die Tür von außen mit Stühlen und Tischen verrammelt und alle Schuhe dahinter aufgereiht - über den Flur bis in ihr Zimmer. Beeindruckend.
  • meinem Gatten Zugriff auf mein Kindle-Konto gewährt (der will plötzlich ein Buch lesen!?!) und gleich süffisante Kommentare für den einen oder anderen Titel in meiner Sammlung kassiert. Hmpf. 
  • Hackbraten auf Kartoffelgratin gekocht. (War wie immer sehr lecker). 
  • Zum drölften Mal das lästige Buch "Briefe von der kleine Meerjungfrau" vorlesen müssen und danach sofort auf Amazon nach neuem Vorlesematerial gestöbert. Eine schöne Grimms Märchen-Ausgabe soll es u.a. sein, hat jemand einen Tipp? 

Ich war nicht:

beim IKEA Sale. Weil ich wirklich und tatsächlich nichts brauche und das auch eingesehen habe. Dafür habe ich eigentlich einen Keks verdient, oder?

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch :)


Nie mehr ein Fragment verpassen! Jetzt Email-Adresse eintragen und täglich Post von mir bekommen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen