Donnerstag, 15. März 2012

Eine Motivtorte zum 5. Geburtstag

Das war für mich eine sehr aufregende Premiere, aber ich weiß jetzt: Vor (gekauftem) Fondant muss man keine Angst haben :)

Der schnöde Schokoladenkuchen zu Beginn. Oben sieht er so angefressen aus, weil ich die "Kuppel" schon begradigt hatte:


Erste Konturen sind zu erkennen:


Unter einer großzügig bemessenen Fondantdecke (das ist das Geheimnis bei Motivtorten: Nie zu wenig Fondant ausrollen!):


 In der versäuberten Umhüllung:


Endprodukt:



Alles in allem (Schokokuchen-Backzeit nicht eingerechnet) hat mich das mit knapp einer Stunde wesentlich weniger Zeit (und Nerven) gekostet, als gedacht. Erstaunlich.


Arbeitsschritte im Detail: 
  1. Basiskuchen/-torte zubereiten. Ich habe meinen einfachsten Schokoladenkuchen in 1,5-facher Menge in einer Springform gebacken, einmal in der Mitte durchgeschnitten und mit flüssiger Erdbeermarmelade gefüllt.
  2. Katzenform ausschneiden. Ich habe es freihand hinbekommen, bei komplizierteren Motiven empfiehlt es sich, eine Schablone zu benutzen.
  3. Kuchen rundherum mit flüssiger Konfitüre oder Marmelade einstreichen. Das bindet die Krümel und dient als Kleber für das Fondant. 
  4. Fondant auf einer leicht mit Mehl oder Puderzucker bestäubten Fläche dünn ausrollen. Dabei darauf achten, dass das ausgerollte Fondant fast doppelt so groß wie der Kuchen ist. Überschüssige Reste werden später einfach weggeschnitten. 
  5. Fondant auf den Kuchen legen und an den Seiten, den Konturen entlang, gut andrücken. Reste abschneiden. Ich habe schlauerweise (ohne es vorher zu ahnen) den Kuchen ganz am Anfang auf Alufolie gesetzt und konnte so bei diesem Schritt die Fondantreste samt der inzwischen etwas eingesauten Alufolie entfernen.
  6. Katzengesicht nach Geschmack verzieren. In meinem Beispiel aufgerollte Lakritzschnecken und etwas rosane Lebensmittelfarbe. Das Schleifchen lässt sich ganz einfach aus Fondantresten zuschneiden und nach Lust und Laune entweder einfärben oder bemalen. 



Nie mehr ein Fragment verpassen! Jetzt Email-Adresse eintragen und täglich Post von mir bekommen:

1 Kommentar: