Freitag, 2. März 2012

Die Natur zuhaus - Piniensetzlinge

Zu Tu BiShevat haben wir dieses Jahr von Freunden zwei bunt bemalte Blumentöpfe bekommen, mit der Auflage, die darin gepflanzten Pinien zu hegen und zu pflegen. Problem: Bei uns überleben Pflanzen selten eine Saison. Der Herr und ich haben beide keinen grünen Daumen, und das Kind gräbt Blumentöpfe mit Vorliebe um, schließlich muss man ja nachsehen, ob schon was wächst.

Aber gut. 

Wir werden unser Bestes geben, und die Mini-Pinien scheinen bisher hart im Nehmen, denn sie schauen bereits aus der Erde. Eine schwächelt noch etwas, aber die andere scheint fest entschlossen, uns zu überleben. Ich werde weiter berichten.

Pinien-Setzlinge 3 Wochen nach Aussaat

Nie mehr ein Fragment verpassen! Jetzt Email-Adresse eintragen und täglich Post von mir bekommen:

Kommentare:

  1. :) good luck with your window garden! Are you getting snow in your part of the country?

    I really liked your last comment about bikes, and discussed it a lot with friends - so this was an inspiration to the new blog post - thank you for that!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks :)
      No snow here, we're in Modiin. The only snow we got was brought in from the North for a snowman contest by the city council:

      http://fragmentage.blogspot.com/2012/02/schneemanner-bei-knapp-20.html

      Stay warm,
      H.

      Löschen
  2. Which plants are you growing in the pot? Love your sunny blog background!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eventually they're supposed to grow into pines, but we're trying not to get our hopes up too much regarding that ;)

      Thanks for your kind comment!
      H.

      Löschen