Mittwoch, 15. Februar 2012

Schneemänner bei knapp 20°

Das gibt es wohl auch nur hier: Wenn der Schnee nicht zu uns ins Flachland kommen will (kommt er nie, es ist immer zu warm), holen wir ihn eben zu uns. Damit auch das letzte israelische Kind hier in der Stadt endlich einmal echten Schnee erleben kann, ließ unsere Stadtverwaltung per LKW direkt vom Hermon einen Schneehaufen ins Zentrum karren.



Höhepunkt des Spektakels: Ein Schneemannwettbewerb.


Kommentare:

  1. Ich frage mich gerade, warum ich noch nie darauf gekommen bin, einen Schneemann kopfüber zu bauen. Bestimmt werde ich es beim nächsten Mal tun!

    Das mit dem transportierten Schnee: Irre!! :D Was es nicht alles gibt.

    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee mit dem Kopfstand fand ich auch sehr klasse :)

    AntwortenLöschen