Samstag, 4. Februar 2012

[Buch] David Benioff: City of Thieves / Stadt der Diebe

Another book set against the Leningrad blockade during WWII.
Though totally different in plot, pace and atmosphere, I found it as intense as "The Bronze Horseman" (if not more).

City of ThievesCity of Thieves by David Benioff
My rating: 4 of 5 stars

An extraordinary book. Yes, it's bleak and it's got a couple of horrible moments, but: It's a beautiful account of friendship and the will to survive against all odds. When a teenage boy and a deserter of the Red Army are forced into an impossible mission to save their lives, their fate seems sealed. However, those two will not give in and continue to struggle towards their goal in war-torn, starving Leningrad. Hope's never lost entirely, to the contrary: Humor, compassion and love defeat the fear of war and even death. This wonderful tale will definitely leave a long-lasting impression.

**

Ein ausgezeichnetes Buch. Ja, es ist trostlos und hat einige Momente, die einfach nur schrecklich grausam sind, aber: Es erzählt auch von einer ganz besonderen Freundschaft und den Willen, allen Widerständen zum Trotz zu (über-)leben.

Als ein Teenager und ein Deserteur der roten Armee gemeinsam eine unmögliche Mission antreten, um der Exekution zu entgehen, scheint ihr Schicksal besiegelt. Doch diese beiden geben einfach nicht auf und kämpfen für ihr Ziel im umkämpften, ausgehungerten Leningrad. Die Hoffnung kommt ihnen dabei nie abhanden, im Gegenteil: Humor, Anteilnahme und Liebe besiegen die Angst vor dem Krieg und sogar dem Tod. Diese wundervolle Geschichte wird mich noch lange beschäftigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen